Einsätze

29.07.2020: Autobergung aus Bachbett in Haibach ob der Donau

Zu einem Assistenz-Einsatz für die Freiw. Feuerwehr Haibach ob der Donau wurde die Alkovener Feuerwehr um 15.53 Uhr des 29. Juli 2020 mit dem Kranfahrzeug alarmiert.

Die Lenkerin eines Pkw war am Nachmittag des 29. Juli 2020 auf der B 130 unterwegs, als sie im Bereich der Einfahrt Schlögen möglicherweise nach Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen ist. Der Pkw kam schlussendlich im dort befindlichen Bach zum Stillstand.

Nachdem die zuständige Feuerwehr Haibach ob der Donau um 15.36 Uhr zu dem Unfall alarmiert worden ist, wurde in weiterer Folge die Feuerwehr Alkoven mit dem Kranfahrzeug alarmiert, das zudem auch Mittel für das Binden von Öl aus Gewässer mitführt.

In Zusammenarbeit mit der Haibacher Feuerwehr erfolgte schließlich die Bergung des havarierten Autos. Es wurde direkt auf die Ladefläche eines Abschleppfahrzeuges gehievt.

Da die Steine im Bach sowohl die Ölwanne als auch den Treibstofftank beschädigt hatten, wurde auch noch Ölvlies aufgebracht, um die Betriebsmittel zu binden bzw. eine weitere Verstreuung zu vermeiden.

Für die Feuerwehr Haibach endete der Einsatz um 17.29 Uhr, zehn Minuten später galt auch das Einsatzende für die Feuerwehr Alkoven.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.