Ausbildung

18.07.2019: Wasserdienstschulung auf der Donau

Hochsommerliche Temperaturen wurden am Abend des 18. Juli 2019 für eine Schulung des Wasserdienstes der Feuerwehr Alkoven auf der Donau genutzt. Neben dem regulären Training für die Schiffsführer wurden auch Anlegemanöver sowie die Rettung von Personen aus Fließgewässer geübt.

14.07.2019: Feuerwehrtaucher üben im Attersee

Ausbildung

04.07.2019: Taucheinsatz → Wie geht das?

Die sommerlichen Temperaturen am Abend des 4. Juli 2019 wurden bei der Feuerwehr Alkoven für eine aufklärende Schulungseinheit genutzt.

06.06.2019: Schaumschulung in Theorie und Praxis

18.08.2019: Person ertrunken → Taucheinsatz Feldkirchen

Im Zuge der Alarmierung der Tauchstützpunkte 1 und 6 wurde um 14.23 Uhr des 18. August 2019 auch die Tauchergruppe der Feuerwehr Alkoven zu einem Einsatz am Badesee 4 in Feldkirchen an der Donau alarmiert. Dort wurde zuvor eine vermutlich ertrunkene Person gemeldet. Insgesamt 40 Taucher machten sich in weiterer Folge anhand mehrerer Suchketten im gemeldeten Bereich an die Arbeit, um den abgängigen Mann zu suchen. Suchkette bedeutet, dass beispielsweise zehn Taucher an einer Leine nebeneinander aufgereiht – der Abstand richtet sich nach den jeweiligen Sichtbedingungen - einen Bereich absuchen. Im dritten Durchgang konnte der leblose Körper des 44-jährigen Mannes schlussendlich lokalisiert

15.08.2019: Zwei Schwäne von Haken und Angelschnur befreit

Nach dem morgendlichen Personenrettungseinsatz in Fraham rückte die Feuerwehr Alkoven zu Mittag des 15. August 2019 neuerlich zu einem Rettungseinsatz aus, der dieses Mal zwei Schwänen galt. Passanten hatten der Feuerwehr zu Mittag des 15. August 2019 zwei Schwäne in Notlage gemeldet. Bei den sogenannten Radkovsky-Teichen würde sich eine Schwanfamilie im Uferbereich finden, wo das männliche Tier einen Angelhaken im Mund stecken hätte. Ein Jungtier hingen habe sich in einer Angelschnur verfangen und konnte sich auch nicht befreien. „Schwan-Papa“ mit Angelhaken im Mund Nach einem Gruppenalarm rückte die Besatzung eines Löschfahrzeuges zu den Teichen aus und fand die vom Anrufer angegebene Situation

15.08.2019: Zwei Eingeklemmte nach Frontalkollision

Zwei Personen eingeklemmt, vier verletzt – das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Morgen des 15. August 2019 auf der B 129 bei Raffelding im Gemeindegebiet von Fraham. Um 07.22 Uhr wurden die Freiw. Feuerwehren Fraham und Steinholz am 15. August 2019 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 129 in Raffelding im Gemeindegebiet von Fraham alarmiert. Aufgrund der Angaben am Notruf wurde von der „unteren“ Seite des Unfalls auch die Feuerwehr Alkoven alarmiert. Ebenso erfolgte die Verständigung eines größeren Aufgebotes von Rotem Kreuz, Samariterbund, Rettungshubschrauber und Polizei. Spitz-Kollision zweier Pkw Zuvor war es zu einer Spitz-Kollision, also Fahrerhöhe bei beiden

Die neuesten Beiträge

Welchen Bereich suchen Sie?

Blättern im Archiv (bis 12/2009)

Neue Kommentare

Besondere Ereignisse:

View All