Ausbildung

18.06.2020: Atemschutz-Training im Großkeller

Die Tatsache, dass sich der Abriss des Bauteils 3 beim Institut Hartheim durch die Corona-Pandemie auch verzögert hat, konnte die Feuerwehr Alkoven am 18. Juni 2020 für eine weitere Einsatzübung nutzen. Das Kellergeschoß des besagten Bauteils ähnelt dem Aufbau eines Krankenhauses, also lange Gänge mit vielen Zimmern in zwei Richtungen ab dem Kellerabgang. Eines der mehr …

11.06.2020: Taucher-Trainingsgang in der Resi Lacke in St. Martin / Mkr.

Ausbildung

01.06.2020: Höhenretter starten nach Corona-Pause wieder mit Ausbildung

Wie berichtet, stand ja auch das Ausbildungswesen bei allen Feuerwehren mit Beginn der Corona-Krise still. Die Lockerungen erlaubten es nunmehr auch der Höhenretter-Gruppe der Feuerwehr Alkoven, ihr Wissen aufzufrischen. Erstmals nach der Krisenunterbrechung stand zum Aufwärmen am 1. Juni 2020 ein Trainingsabend beim Feuerwehrhaus am Programm, zu dem man sich auch die Teleskopmastbühne zunutze machte. mehr …

04.05.2020 → Kleingruppen-Ausbildung: Erster Schritt aus der Corona-Krise in Richtung Normalität

10. / 11.07.2020: 16 Hilfeleistungen der Alkovener Wehren nach Sturmgewitter

Das aufgrund einer aufkommenden Kaltfront angekündigte Unwetter ließen auch bei den beiden Alkovener Feuerwehren Alkoven und Polsing den hochsommerlichen Freitag, 10. Juli 2020, mit mehreren Einsätzen ausklingen. Die Einsätze der Feuerwehr Alkoven starten den Beitrag, im Anschluss weiter unten finden Sie die Hilfeleistungen der Feuerwehr Polsing. Per 20.01 Uhr erfolgte die erste Alarmierung der Feuerwehr Alkoven über die Landeswarnzentrale. In Höhe des Würstelstandes beim Bahnhof war ein Baum quer über die B 129 gestürzt. Im strömenden Regen wurde diese Baustelle von der Besatzung des Löschfahrzeuges abgearbeitet. https://youtu.be/NG-WkQk-pYk In weiterer Folge waren im Gemeindegebiet noch mehrere umgestürzte Bäume zu entfernen. Ebenso galt es zwei Wasserschäden

10.07.2020: Ertrunkene Person → Taucheinsatz Pleschinger See

Um 08.05 Uhr des 10. Juli 2020 wurde der Tauchstützpunkt 1 – somit auch die Feuerwehr Alkoven – zu einem Einsatz im Pleschinger See im Gemeindegebiet von Steyregg (Bezirk Urfahr-Umgebung) alarmiert. Nach einer erfolglosen Suche an der Oberfläche in den vorangehenden Nachtstunden nach einer vermutlich ertrunkenen Person stand nun die Suche unter Wasser an. Seitens der Feuerwehr Alkoven rückten drei Froschmänner mit zwei Helfern nach Steyregg ab.Nach einer Erstbesprechung des bevorstehenden Einsatzes brachte ein Drohnen-Erkundungsflug unerwartet rasch einen "Erfolg". Nicht unweit des Uferbereiches wurde etwas im Wasser gesichtet. Die daraufhin durchgeführte Prüfung durch Taucher brachte schließlich die Leiche des abgängigen Mannes

09.07.2020: Tragehilfe bei verletzter Person

"Technischer Einsatz klein, Teichstraße, Tragehilfe für ASB → Person liegt bei einem Teich" – so lautete die Alarmierung für die Feuerwehr Alkoven um 17.14 Uhr des 9. Juli 2020. Zuvor waren Notarzt und Samariterbund zu einer verletzten Person bei den Radkovsky-Teichen alarmiert worden, die bei einem Sturz auf der Böschung eine Knieverletzung erlitten hatte. Aufgrund der Geländegängigkeit und einem eventuell erforderlichen Patiententransport rückte neben dem Rüstlöschfahrzeug auch das Lastfahrzeug (der Pickup) mit aus. Vor Ort hatten Sanitäter und Arzt dann bereits ein Tragetuch unter dem Patienten platziert, so dass man lediglich per Muskelkraft noch mit anpacken musste, um den Mann zum

Die neuesten Beiträge

Welchen Bereich suchen Sie?

Blättern im Archiv (bis 12/2009)

Neue Kommentare

Besonderes / Markantes:

View All