News-Mix

10./11.06.2022: In der Zille auf der Donau zum Abzeichen

Viele Alkovener wissen über die Feuerwehrzille Bescheid bzw. haben sie im realen Hochwassereinsatz bereits gesehen. Ein alt wirkendes, kleines “Boot”, dass meist per Stecken und Ruder von einem oder zwei Feuerwehrleuten angetrieben wird.

Nichts desto trotz ist dieses kleine “Boot” im Hochwassereinsatz unerlässlich, kann man damit doch hin manövrieren, wo man mit dem großen Motorboot wegen wechselnder oder zu geringer Wassertiefen oder viel unbekanntem Untergrund (Mauern, Zäune etc.) nur schlecht bis gar nicht hinkommt.

Das Steuern der Zille braucht Geschick, Kraft und Ausdauer. Natürlich ist das Erlernen der Techniken dafür oft langwierig und man kann sich vorstellen, dass es alleine auch nicht unbedingt super attraktiv ist. Hier springt der Landes-Wasserwehrleistungsbewerb dann in die Bresche.

Er bietet den praxisnahen Ansporn, sich ein Leistungsabzeichen in Bronze oder Silber zu holen, sich mit anderen Feuerwehrleuten zu messen oder bei entsprechender Praxis gleich vorne um einen Preis mitzumischen.

Am 10. und 11. Juni 2022 fand dieser Leistungsbewerb in Oberösterreich zum nunmehr 60. Mal statt und ging dieses Mal auf der Donau in Niederranna über die Bühne. Im Vergleich zu den Vorjahren, wo die Feuerwehr Alkoven oft mit bis zu 20 Teilnehmern vertreten war, musste man sich heuer mit einem kleineren Kontingent zufrieden geben. Vielleicht schaffen es aber die älteren Hasen das nächste Jahr wieder mit ins Boot (Zille) zu steigen, wenn nicht Corona wieder Gas gibt.

Wie auch immer, einige jender, die dabei waren, wollten ein Abzeichen schaffen – und bekamen es auch. Das Wasserwehrleistungsabzeichen in Bronze holten sich die noch recht frischen Wasserwehr-Kämpfer Moritz Hackl und Stefan Schatz.

Florian Wiesinger, er ist Mitglied der Feuerwehr Eferding, aber bei der Feuerwehr Alkoven einsatzberechtigt, konnte sich das Abzeichen in Silber sicher. Einige weitere Wasserwehrler der Feuerwehr Alkoven waren

Weiterer Beitrag auf Fireworld.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.