News-Mix

27.05.2020: Digitalfunk-Grundlagenschulung übers Internet

Ausbildungen sind nach dem Lock-down auch bei den Feuerwehren nach und nach jetzt wieder zulässig und möglich. Eine kleine Schulung stand am Abend des 27. Mai 2020 am Programm, die vom Landes-Feuerwehrverband ausgetragen worden ist – über das Internet.

Die Corona-Krise hat Veränderungen in der Kommunikation notwendig gemacht bzw. mit sich gebracht, die sich auch nach der Pandemie halten werden. Webseminare sind nur ein Beispiel dafür. Das machte sich am Abend des 27. Mai 2020 auch der Oö. Landes-Feuerwehrverband zunutze.

Anlass dafür war die Umstellung des Feuerwehrfunks auf Digitalbasis. Während die Alarmierung schon viele Jahre digital abläuft, steht nun in allen Bezirken die Umstellung bevor. In einigen Bezirken Oberösterreichs ist die Umstellung schon erfolgt, andere folgen erst. Im Bezirk Eferding wird es im Sommer2020 soweit sein. Dies nahm der Oö. Landes-Feuerwehrverband nun zum Anlass, den Bezirk Eferding sowie einen weiteren Bezirk, eine Grundschulung für den Digitalfunk und den Geräten zu bieten. Im Gegensatz zur Zeit vor der Pandemie reiste nun niemand nach Linz oder vom Verband niemand in den Bezirk, sondern führte die Schulung über ein Webseminar durch, an dem auch eine Abordnung der Feuerwehr Alkoven im Feuerwehrhaus teilgenommen hat. Das vermittelte Wissen wird dann im Zuge von persönlichen Schulungen an die Mannschaft weitergegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.