Einsätze

07.03.2020: Kraneinsatz nach Unfall auf B 130 in Hartkirchen

Die Freiw. Feuerwehr Alkoven rückte am Abend des 7. März 2020 zu einem Assistenz-Einsatz für die Freiw. Feuerwehr Hartkirchen nach einem Verkehrsunfall auf der B 130 zwischen Pupping und Karling aus.

Zuvor waren die FF Hartkirchen und Hilkering-Hachlham zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmten Personen alarmiert worden.

Ausweicher und Kollision

Im erwähnten Bereich hatte – den vorliegenden Infos zufolge – zuvor die Lenkerin eines Auto Quattro offenbar einen Pkw überholen wollen. Der Lenker eines entgegenkommenden Pkw (samt Frau und zwei Kindern) im Fahrzeug) verriss sein Auto in ein Feld, um die sonst unvermeidbare Kollision zu verhindern. Auch der Fahrer des zu überholenden Pkw verriss sein Auto nach rechts, um der Überholerin noch Platz zum Einscheren zu geben. Diese kam dann mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und prallte schließlich gegen ein weiteres, entgegenkommendes Auto. Dabei wurden dem Audi die Hinterachse ausgerissen und das Fahrzeug über eine Böschung in ein Feld gescheudert. Glück im Unglück: Die Unfall auslösende Lenkerin wurde leicht verletzt, alle anderen kamen mit dem Schrecken davon.

Unterstützung bei Bergung

Aufgabe der um 19.54 Uhr alarmierten Feuerwehr Alkoven war die Unterstützung der Kräfte vor Ort mit dem Kran. Der Audi wurde per Bergebalken angeschlagen, auf die Straße zurück gehoben und im Anschluss gleich direkt auf ein angerücktes Abschleppfahrzeug verladen. Für die Alkovener Einsatzkräfte war die Hilfeleistung um 21.17 Uhr beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.