Ausbildung

05.03.2020: Schulung für Höhensicherung

Die Höhensicherung stand am Schulungsabend des 5. März 2020 am Ausbildungsprogramm der Feuerwehr Alkoven. Ziel des Abends war, die Grundlagen der Eigen- bzw. Kameradensicherung für und in absturzgefährdeten Bereichen zu wiederholen.

Es wurde in der Theorie die an den Fahrzeugen mitgeführte Ausrüstung und deren korrekte Anwendung besprochen. Das sind beispielsweise:
• Höhensicherungskiste mit 5-Punkt-Gurten,
• Rettungsleine,
• Karabiner,
• Bandschlingen im RLF
• 5-Punkt-Gurt, Sicherungssystem in der TMB.

Höhensicherung bedeutet nicht Höhenrettung, da zweiteres für komplexe Situationen und somit mit viel mehr Spezialausrüstung anzuwenden ist. Die Erfahrungen der Höhenretter wurde aber an diesem Abend an die Mannschaft in zwei Praxisstationen weitergegeben.

Station 1: Sicherung am Dach (Sturm, Brand, Schneedruck, etc.): Sicherung von der Teleskopmastbühne aus / Vorstellung eines Seilgeländers (HRG) / Möglichkeit zum aktiven Abseilen.

Station 2: Sicherung im steilem Gelände: Aufgabenstellung: ein Mann und die Korbschleiftrage müssen gesichert über eine (angedeutete) Böschung abgelassen werden; ein derartiges Szenario kann bei einem Verkehrsunfall vorkommen, somit sollte auch in der Erstphase ohne Höhenretter-Equipment gesichert vorgegangen werden können.
Ebenso wurden verschiedene Themen wie z.B. sicherer Anschlagpunkt, HMS, Abseilachter etc. besprochen und beübt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.