Einsätze

22.02.2020: Assistenz-Taucheinsatz bei großangelegter Personensuche in Ternberg

Froschmänner aus gleich drei oberösterreichischen Tauchstützpunkten sowie ein Dutzend Feuerwehren standen am 22. Februar 2020 bei einer groß angelegten Personensuche im Bereich von Ternberg im Bezirk Steyr-Land im Einsatz.

Schon am 18. Februar 2020 haben Passanten in Ternberg beobachtet, dass dort ein Mann von einer Brücke in den Fluss gestürzt sei. Nachdem er ein Stück abgetrieben war, haben sie den Mann aus den Augen verloren und inzwischen die Einsatzkräfte alarmiert. Feuerwehrmannschaften suchten mit Booten und Tauchern nach dem Mann, konnten diesen aber nicht finden. Auch eine weitere Suchaktion blieb ohne Erfolg.

Groß angelegte Suche am 22.02.2020

So wurde die Entscheidung getroffen, am Morgen des 22. Februar 2020 nochmals eine Suche in größerer Form durchzuführen. Zu diesem Zweck wurden neben ein Dutzend Feuerwehren mit Booten und drei Feuerwehr-Tauchstützpunkte alarmiert, auch der Stützpunkt 1, dem ebenso die Tauchgruppe der Feuerwehr Alkoven angehört. Zwei Froschmänner waren hier am Morgen dieses Samstags zum vereinbarten Zeitpunkt nach Ternberg angerückt.

Schwieriges Gewässer

Das Gebiet von Brücke bis Kraftwerk erstreckte sich laut Tauchgruppenleiter Gabriel Schwertberger über rund zwei Kilometer. “Dieses Gebiet wurde in mehrere Abschnitte eingteilt und mit Tauchern aus den verschiedenen Stützpunkten akribisch durchforstet. Bis am Nachmittag war jedoch von dem Mann keine Spur zu finden”, so Schwertberger. “Hinzu kommt, dass sich in den Uferzonen viele Äste und Bäume befinden. Somit viele Möglichkeiten, wo sich der Körper des vermutlich Ertrunkenen verfangen und verstecken kann. Trotz großzügigen Sichtweiten von teilweise bis zu zwei Metern!”

Großeinsatz ohne Erfolg

Trotz des ambitionierten Einsatzes von mehr als drei Dutzend Tauchern ist es bis in die Nachmittagsstunden nicht gelungen, jemanden zu finden. Der Sucheinsatz ist somit als beendet eingestellt worden.

2 Replies to “22.02.2020: Assistenz-Taucheinsatz bei großangelegter Personensuche in Ternberg

  1. Herzlichen Dank für Ihr motivierendes Feedback in einer belastenden Situation wie dieser! Viel Kraft in dieser schwierigen Zeit im Namen der Feuerwehr.

  2. Im Namen meiner ganzen Familie möchte mich für Ihre Einsatzbereitschaft und Unterstützung bei der Suche unseres geliebten Vaters bei alle Beteiligten Kameraden recht herzlich bedanken! Schön dass es noch solche Menschen wie euch gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.