Einsätze

24.07.2019: Personenrettung nach Unfall mit zwei Pkw und einem Lkw

„Verkehrsunfall, Person eingeklemmt – B 129, Höhe Avanti Tankstelle“. Das waren um 14.24 Uhr des 24. Juli 2019 die Alarmstichworte für die beiden Alkovener Feuerwehren.

Vor Ort wurden die Alkovener Einsatzkräfte auf einen havarierten Pkw sowie einem auf der Bundesstraße stehenden Lkw aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt wurden sie dann jedoch von zwei zivilen Feuerwehrleuten, die als Ersthelfer aktiv wurden, eingewiesen, dass sich im Feld noch ein weiterer Pkw befindet, in dem ein Mann eingeklemmt sein dürfte.

Nur Türen entfernt

Auf Anweisung eines eingetroffenen Arztes wurden nur die zwei fahrerseitigen Türen entfernt und die B-Säule belassen. Notarzt und Rettungssanitäter haben in weiterer Folge den Verletzten aus dem Fahrzeug gehoben und zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehren führten im Anschluss die erforderlichen Berge- und Aufräumarbeiten durch. Um 15.47 Uhr war der Einsatz abgeschlossen.

Unfallhergang laut Polizei

Ein 79-Jähriger aus dem Bezirk Eferding bog am 24. Juli 2019 um 14:25 Uhr mit seinem Pkw in Straß von einer Tankstelle nach links in die Eferdinger Straße Richtung Eferding ein. Dabei stieß er mit einem aus Richtung Eferding kommenden Pkw, gelenkt von einem 47-jährigen, zusammen. Anschließend wurde das Auto des 47-Jährigen gegen den entgegenkommenden Lkw eines 52-Jährigen aus Niederösterreich geschleudert und in weiterer Folge in ein Feld katapultiert. Der 47-Jährige erlitt beim Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt in den Med Campus III des Kepler Universitätsklinikums in Linz eingeliefert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.