Einsätze

18.08.2019: Person ertrunken → Taucheinsatz Feldkirchen

Im Zuge der Alarmierung der Tauchstützpunkte 1 und 6 wurde um 14.23 Uhr des 18. August 2019 auch die Tauchergruppe der Feuerwehr Alkoven zu einem Einsatz am Badesee 4 in Feldkirchen an der Donau alarmiert. Dort wurde zuvor eine vermutlich ertrunkene Person gemeldet. Insgesamt 40 Taucher machten sich in weiterer Folge anhand mehrerer Suchketten im mehr …

Einsätze Videos

15.08.2019: Zwei Schwäne von Haken und Angelschnur befreit

Nach dem morgendlichen Personenrettungseinsatz in Fraham rückte die Feuerwehr Alkoven zu Mittag des 15. August 2019 neuerlich zu einem Rettungseinsatz aus, der dieses Mal zwei Schwänen galt. Passanten hatten der Feuerwehr zu Mittag des 15. August 2019 zwei Schwäne in Notlage gemeldet. Bei den sogenannten Radkovsky-Teichen würde sich eine Schwanfamilie im Uferbereich finden, wo das mehr …

Einsätze Videos

15.08.2019: Zwei Eingeklemmte nach Frontalkollision

Zwei Personen eingeklemmt, vier verletzt – das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Morgen des 15. August 2019 auf der B 129 bei Raffelding im Gemeindegebiet von Fraham. Um 07.22 Uhr wurden die Freiw. Feuerwehren Fraham und Steinholz am 15. August 2019 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 129 in Raffelding im Gemeindegebiet mehr …

Einsätze

12.08.2019: Autobergung mit Kran in Fraham

Zum Kreisverkehr auf der B 129 kurz vor Eferding wurde die Krangruppe der Freiw. Feuerwehr Alkoven im Zuge eines Assistenzeinsatzes für die Freiw. Feuerwehr Fraham um 18.29 Uhr des 12. August 2019 alarmiert. Dort war zuvor der Lenker eines Pkw aus nicht nachvollziehbaren Gründen im Bereich des Kreisverkehrs von der Fahrbahn abgekommen und auf der mehr …

Einsätze

06.08.2019: Geschlängel im Garten zu Leibe gerückt

Am frühen Nachmittag des 6. August 2019 wurde die Feuerwehr Alkoven um Unterstützung bei einer Schlange in einem Garten in Aham ersucht. Bewohner eines Hauses hatten ihren Hund dabei beobachtet, wie er mit einer Schlange herumspielt. Da das Einfangen dieser Tiere nicht jedermanns Sache ist, fragte man bei der Feuerwehr um mögliche Unterstützung an. Vier mehr …