Einsätze

31.08.2019: Verrauchtes Wohnhaus-Erdgeschoß

Per 10.17 Uhr wurden die beiden Alkovener Feuerwehren am Samstag, dem 31. August 2019, zu einem Brandverdacht bzw. einem verrauchten Wohnhaus im Alkovener Ortsgebiet alarmiert. Die Erkundung ergab, dass es beim Einheizen eines Ofens aufgrund des Niederdruckwetters zu einer Verrauchung gekommen ist. Die Besitzer hatten inzwischen mit dem Öffnen und somit Belüften des Gschoßes begonnen. Somit waren seitens der Feuerwehr lediglich Kontrollmaßnahmen erforderlich.

Wirkungsvoller Homemelder

Wirkungsvoll war auch ein installierter Homemelder. So wurden Bewohner im Obergeschoß anhand des Alarms desselbigen erst auf das Ereignis aufmerksam. Eine ältere Dame hatte sich zu diesem Zeitpunkt noch im Rauch aufgehalten.
Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz beendet,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.