Ausrüstung / Anhänger / Boote

Zillen

Das wichtigste Transportgerät war, ist und bleibt die einfache Holzzille, die auch bei niedrigem Wasserstand einsetzbar ist! Die FF Alkoven verfügt über fünf derartiger Transportmittel. Dank der Wasserwehrleistungsbewerbe verfügen auch heute noch genügend Feuerwehrmitglieder über die notwendigen Kenntnisse zum Steuern einer Zille. Bilder:

Ausrüstung / Anhänger / Boote

FRB-Boot

Aufgrund des hohen Alters (30 Jahre) der durch den Katastrophenschutz nach Alkoven verlagerten Motorzille wurde dieses Wasserfahrzeug 2008 ausgetauscht. Nach der Rückgabe des alten Bootes wurde am Dienstag, dem 22. April 2008, das nun aus Aluminium bestehende und auch größere Nachfolgemodell an die Alkovener Feuerwehr übergeben. Bilder:

Ausrüstung / Anhänger / Boote

Abschleppachse

Dieses Gerät ist bei zahlreichen Unfällen zur Sicherstellung nicht mehr fahrbereiter Fahrzeuge im Einsatz, viele Male, jedes Jahr – und unersetzbar! Die Abschleppachse wird in der Regel vom Lastfahrzeug (Pickup) oder vom LFB-A gezogen. Die Anhängkupplung kann im Bedarf zwischen Pkw- und Lkw-System getauscht werden. Bilder:

Ausgeschiedene Ausrüstung

Schlauchboot → ausgeschieden 2019

1997 wurde dieses Boot – inkl. 40 PS Motor – seitens des Katastrophenhilfsdienstes (KHD) als Stützpunktgerät für den Tauchstützpunkt 1 nach Alkoven verlagert. Es steht Einsätzen auf den zahlreichen Gewässern in der größeren Umgebung zur Verfügung und ist speziell auch für den Tauchdienst vorgesehen. Ebenso leistete dieses Boot bei der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2002 wertvolle mehr …

Feuerwehrjugend

Einleitung

DIE FEUERWEHRMITGLIEDER VON MORGEN Im November 1993 entschloss sich die Führung der Feuerwehr Alkoven, eine Jugendgruppe ins Leben zu rufen. Heute sind es Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, die hier auf spielerische als auch auf fachliche Art und Weise auf den Feuerwehrdienst vorbereitet werden. Ab 16 beginnt dann der aktive Dienst in der Feuerwehr mehr …

Ausbildung

10.05.2010: Unfallübung – Pkw steht Kopf

Bei einer Pkw-Kollision wurde ein Auto seitlich gegen einen Baum gedrückt. Das zweite Fahrzeug kam aufgrund der Wucht im Bereich der Fahrertür des anderen Pkw erst am „Kopf“ stehend zum Stillstand kam. Die angenommene Bilanz: Zwei Eingeklemmte sowie eine schwer verletzte Person. Für die anrückenden Feuerwehrkräfte wartete ein kniffliges Übungsbeispiel Text und Bilder: Hermann KollingerZwischen mehr …

Ausbildung

03.03.2010: Schulung: Drei Feuerwehren gemeinsam am Bergegerät

Hand in Hand beübten die Freiwilligen Feuerwehren Fraham und Steinholz am Abend die Befreiung von eingeklemmten Personen aus Unfallfahrzeugen. Dabei bestand auch die seltene Gelegenheit, diese – wenn auch an einem älteren Modell – auch an einem Lastwagen vorzunehmen. Zu diesem Anlass erhielt auch die Freiw. Feuerwehr Alkoven aus der Nachbargemeinde die Gelegenheit, sich gemeinsam mehr …

Ausbildung

04.02.2010: Branddienstübung in der Sparkasse

Eine Einsatzübung an einem nicht ganz alltäglichen Ort hielt am Abend des 4. Februar 2010 die Freiw. Feuerwehr Alkoven ab. Übungsobjekt war die Sparkasse Alkoven, deren Gebäude aufgrund der Neuerrichtung mit Winterausklang abgerissen werden wird. Eine reale Heißübung wurde den Einsatzkräften leider nicht genehmigt, so dass man sich wieder auf die herkömmlichen Umgebungsbedingungen (künstlich verraucht, mehr …