Einsätze

05.03.2020: Trafoschaden sorgt für Stromausfall und Liftöffnungs-Einsatz

Beachtliche Folgen hatte am frühen Morgen des 5. März 2020 ein Trafoschaden im Bereich von Hartheim. Etwa 300 Haushalte waren bis etwa 10 Uhr vormittags ohne Strom.

Aufgetreten sein dürfte der Schaden gegen 04.25 Uhr, denn für den Benutzer eines Lifts in einem Hartheimer Mehrparteienhaus war hier die Fahrt schlagartig zu Ende. Aber er konnte über den Liftnotruf Hilfe rufen, so dass um 04.27 Uhr die Feuerwehr Alkoven zur Liftöffnung alarmiert worden ist.

Auch Feuerwehr betroffen

Aber auch die Feuerwehr war direkt und indirekt vom Stromausfall betroffen. Nicht nur, dass sich manch’ Feuerwehrleute wegen geschlossenen Garagentoren zu Fuß auf den Weg zur Feuerwehr machten, auch im Feuerwehrhaus war es dunkel. Per Notentriegelung konnte jedoch das erforderliche Tor geöffnet, die Liftöffnung routiniert vorgenommen und die Person befreit werden.

Notstromversorgung im Haus

In der Zwischenzeit wurde per 30 kVA-Einbauaggregat vom Löschfahrzeug die Stromversorgung auch im Feuerwehrhaus wieder hergestellt, wenngleich im Notbetrieb vor allem die Einsatzzentrale mit Strom versorgt wird. So war es notwendig, für ein um diese Uhrzeit sehr wichtiges Gerät, die Kaffeemaschine, eine Leitung zu durch das Haus zu verlegen :-).

Eine Leitung wurde durch das Haus verlegt, um 5 Uhr morgens ist eine Kaffeemaschine dann doch als unbedingt notwendig einzustufen.

Schaden soll bis Mittag behoben sein

Mit etwa 10 Uhr des 5. März 2020 war der Schaden behoben und die Stromversrogung wieder hergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.