Einsätze

14.02.2020: Assistenz-Einsatz “Fahrzeugbergung” in Hartkirchen

Auf die B 130 in den Bereich Hilkering-Hachlham, Gemeinde Hartkirchen, wurde die Freiw. Feuerwehr Alkoven um 07.33 Uhr des 14. Februar 2020 zu einem Assistenz-Einsatz mit dem Kranfahrzeug für die Feuerwehren Hartkirchen und Hilkering-Hachlham alarmiert.

Die beiden Wehren standen bereits nach einem Kreuzungsunfall im Einsatz, bei dem zwei Personen leicht verletzt worden sind. Zur Bergung eines der beiden Unfallfahrzeuge aus einem Feld wurde über die Landeswarnzentrale das Kranfahrzeug der Feuerwehr Alkoven alarmiert.

Acht Mann rückten nach entsprechendem Gruppenalarm nach Hartkirchen aus und unterstützten die Kollegen vor Ort.

Das Unfallfahrzeug wurde aus dem Feld gehoben und an einem Abschleppdienst übergeben. Um 09.11 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Alkoven abgeschlossen.

Hartkirchner Feuerwehren

Bericht der Polizei

Eine 59-Jährige aus dem Bezirk Eferding fuhr am 14. Februar 2020 gegen 6:30 Uhr mit ihrem Pkw auf dem Güterweg Hacking in Hartkirchen und wollte bei der Kreuzung mit der Nibelungen Bundesstraße nach links in diese einbiegen. Dabei stieß sie mit dem Pkw eines 32-Jährigen aus dem Bezirk Grieskirchen zusammen, welcher in Richtung Hartkirchen fuhr. Durch die Wucht des Anpralles wurde das Fahrzeug des 32-Jährgen in ein angrenzendes Feld geschludert wurde.

Der 32-Jährige wurde beim Verkehrsunfall schwer, die 59-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Beide wurden ins Klinikum Wels eingeliefert. Die Feuerwehren Hartkirchen, Hilkering/Hachlham und Alkoven waren zur Absicherung bzw. Fahrzeugbergung im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.