Einsätze

08.07.2021: Brand in Getreide-Trockenanlage in Straßham

Per 10.25 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Alkoven und Polsing am Donnerstag, dem 8. Juli 2021, zu einem Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt nach Straßham alarmiert. Beide Wehren rückten daraufhin nach Straßham ab.

Dort war es innerhalb einer Getreidetrocknungsanlage zu einem Brand gekommen. Die Rauchentwicklung hüllte bereits die Umgebung ein, jedoch rief niemand die Feuerwehr.

Vermutlich aufgrund dessen, dass es durch die Dampfentwicklung beim Trocknungsprozess immer wieder einmal zu Duenstbildungen kommt.

Vorsorgliches Bewässern des Getreides mit den verbrannten Teilstücken.

Während ein Feuerwehrmann aber über Handy über seltsamen Geruch und Rauch aus der Anlage informiert wurde, erfolgte über die Landeswarnzentrale die Alarmierung. Ein Mitarbeiter – selbst Mitglied einer Feuerwehr – hatte die Rauchentwicklung bereits bei der Anfahrt mit dem Traktor zum Objekt wahrgenommen und den Notruf gewählt. Bei seinem Eintreffen schlugen Flammen bereits aus der Anlage, die er bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte mit einem Handfeuerlöscher niederschlagen konnte.

Eine der verbrannten Getreideklumpen.

Seitens der Feuerwehrkräfte wurde die Entladung des teilweise verbrannten Getreides überwacht und die Anlage in weiterer Folge zerlegt und vollständig ausgeräumt. Das Getreide wurde in weiterer Folge zu einem Bioablageplatz auf einem Feld transportiert und dort nochmals benetzt. Gegen 11.50 Uhr war der Einsatz abgeschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.