Einsätze

30.04.2021: Hase in Not → Tier aus Weidingerbach gerettet

Einmal mehr konnte sich die Feuerwehr Alkoven am frühen Nachmittag des Freitag, 30. April 2021, als tierischer Retter in der Not beweisen.

Zwei Feuerwehrleute waren am frühen Nachmittag des 30. April 2021 im Feuerwehrhaus Alkoven mit Instandsetzungsarbeiten an einem Einsatzfahrzeug tätig. Dabei erhielten sie einen Anruf aus Weidach. Darin wurde mitgeteilt, dass im Weidacherbach – er führt derzeit nur wenig Wasser – ein Hase herumhoppelt und nicht mehr hinaus findet.

Die beiden rückten somit mit dem Kommandandofahrzeug nach Weidach aus, um sich die Lage anzusehen. Und tatsächlich fand man einen kleinen Meister Lampe, der etwas verzweifelt nach einem Ausgang aus dem betonierten Bachbett suchte. Da das Unterfangen jedoch keine Aussicht auf Erfolg hatte, stieg einer der Feuerwehrleute ins Bachbett.

Ihm gelang es, das scheue Tier einzufangen und in die Wiese zu setzen, worauf der Hase wieder das Weite gesucht hat.

Ende gut, Hase gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.