Ausbildung

03.09.2020: Einsatzübung “Gefahrgutunfall mit Personenrettung”

Aufgrund des rasanten Fortschrittes beim Abbruch des Bauteils 3 des Institut Hartheim war das Objekt am Abend des 3. September 2020 wohl eines der letzten Male Austragungsort für eine Einsatzübung der Feuerwehr Alkoven, die sich dieses Mal der Gefahrgutthematik gewidmet hat.

“Person handtierte mit Gefahrgut und ist vermisst” → das war die Botschaft seines “Arbeitskollegen”, die er am Abend des 3. September 2020 im Abbruch-Bauteil 3 im Institut Hartheim der eintreffenden Übungsmannschaft der Feuerwehr Alkoven übermittelt hat.

Ein Arbeiter hatte im zweiten Kellergeschoß Chemikalienfässern umgeschlichtet, wobei es zu einem Zwischenfall gekommen ist, bei dem eines der Fässer leckgeschlagen ist. Der Arbeiter wurde bewusstlos. Aufgabe der beiden eingesetzten Atemschutztrupps war es, den Mann erst einmal ausfindig zu machen und im Anschluss daran über den aufgrund der Abrissarbeiten bereits vorhandenen Schuttmengen zu retten und ins Freie zu bringen.

Kernziele für die beiden recht jung besetzten Atemschutztrupps waren einerseits die Orientierung sowie das koordinierte Suchen von Personen, der Umgang bei Vorhandensein von Gefahrgut sowie die – je nach Substanz – erforderlichen Dekontaminierungsmaßnahmen im kleinen Stil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.