Einsätze InfoScreen

07.10.2022: Personenrettung beim Donaudamm → Personen mit Spezialfahrrad abgestürzt

Über die Landeswarnzentrale in Linz wurden die Freiwilligen Feuerwehren Alkoven, Polsing und Pupping um 15.02 Uhr des Freitag, 7. Oktober 2022, zu einem Personenrettungseinsatz im Bereich der Donau alarmiert.

“Pensionisten mit Spezialfahrrad über Böschung gestürzt, Bereich Donaudamm zwischen Brandstatt und Wilhering, Anfahrt Richtung Ottensheim” – das war die Alarmmeldung, die die beiden Alkovener Feuerwehren erhalten haben. Aus diesem Grund erfolgte eine Aufteilung der Kräfte über verschiedene Anfahrtswege.

Das erstausrückende Mannschaftstransportfahrzeug fuhr den klassischen Weg über die Auffahrt zur Donau in Höhe von Alkoven beim Fahrradrastplatz. Dort wurde man auch im Bereich des Schrankens bereits fündig. Eine Betreuerin war mit ihrem Klienten zuvor vom Donaudamm das Bergstück in Richtung Alkoven abgefahren.

Dabei gerieten die beiden rechts von der Auffahrt ab und stürzten in den Begleitgraben der Donau (der nur bei Hochwasser gefüllt ist). Die beiden kamen aber mit leichten Verletzungen davon und wurden bis zum Eintreffen der Rettung betreut.

In weiterer Folge wurden Beide per Tragesessel über die Böschung zum SEW des Roten Kreuzes gebracht und zur Kontrolle ins Krankenhaus eingeliefert.

Nach der Bergung des havierten Gefährts konnten beide Feuerwehren wieder einrücken (und kurz darauf einen weiteren Einsatz abarbeiten (Lkw-Bergung für die Feuerwehr Alkoven, Ölspur binden für die FF Polsing).

Meldung der Polizei

Eine 21-Jährige aus Linz, Mitarbeiterin einer Betreuungseinrichtung, war mit einem Tandem-E-Bike am 7. Oktober 2022 gegen 14:45 Uhr gemeinsam mit einem 61-jährigen Bewohner der Betreuungseinrichtung auf dem Donauradweg unterwegs. Im Bereich Innbachstraße wollte die Frau auf den Radweg (Radwegauffahrt Alkoven) im Bereich Römerrastplatz auffahren, wobei beim E-Bike plötzlich der Akku ausfiel oder leer war. Aufgrund der Steigung und des Gewichtes verlor die Lenkerin die Kontrolle über das Fahrzeug, welches daraufhin rückwärts rollte.

Anschließend stürzten die beiden Personen über eine etwa drei Meter tiefe Böschung hinunter. Ein vorbeifahrender Radfahrer konnte die beiden Verletzten auffinden und die Einsatzkräfte verständigen. Beide wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Kepler Uniklinikum Linz gebracht. Das E-Bike wurde durch die FF Alkoven geborgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.