Einsätze Videos

11.11.2020: Zwei Rüben-Anhänger bei Talfahrt in Scharten umgestürzt

Zwei auf einer bergab führenden Straße umgestürzte und zuvor mit Rüben beladene Anhänger sorgten am Nachmittag des 11. November 2020 in Scharten für einen längeren Einsatz der Feuerwehren Scharten, Finklham und Alkoven.

Um 15.47 Uhr wurden am 11. November 2020 zuerst die Feuerwehren Finklham und Scharten zu einem Verkehrsunfall in Scharten alarmiert. Ein Traktorlenker kam, nachdem er erst kurz zuvor in die talwärts Richtung Fraham führende Straße eingebogen war, offensichtlich auf der schmierigen Fahrbahn ins Rutschen. In weiterer Folge stürzten beide mit Zuckerrüben beladene Anhänger um.

Schaden auch am Gebäude und Pkw

Durch die dabei herumwirbelnden Zuckerrüben wurden nicht nur zwei Garagentore teilweise schwer beschädigt, auch ein Pkw hinter einem der Tore dürfte etwas in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall zum Glück niemand.

Um 16.02 Uhr erfolgte im Auftrag des Einsatzleiters über die Landeswarnzentrale die Anforderung des Alkovener Kranfahrzeuges, dessen Mannschaft über Gruppenalarmierung in Marsch gesetzt worden ist. In der Zwischenzeit sicherten die Schartner und Finklhamer Wehren mit jeweils einer Fahrzeugseilwinde das Gespann per Seilwinde, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern.

Erste Rübenräumung & Bergung

Ein Traktor mit Frontlader säuberte die unmittelbare Einsatzstelle in Zusammenarbeit mit Muskelkraft und Schaufeln der örtlichen beiden Feuerwehren von den herumliegenden Zuckerrüben. Nach dem Abkoppeln des noch auf der Fahrbahn stehenden Traktors konnte mit dem Kran in Zusammenarbeit aller Helfer schließlich der erste Anhänger per Anschlagen auf der liegenden Seite angehoben und aufgestellt werden. Nach dem Entfernen dessselbigen wurde der Vorgang mit dem zweiten Anhänger wiederholt.

Für die Feuerwehr Alkoven war der Einsatz mit dem Einrücken ins Feuerwehrhaus um 18.45 Uhr, also nach knapp zweidreiviertel Stunden, abgeschlossen. Die beiden örtlichen Feuerwehren führten noch eine umfassende Reinigung der Fahrbahn durch.

Freiw. Feuerwehr Finklham
Freiw. Feuerwehr Scharten

Fotogalerie

Meldung der Polizei

Ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Eferding zog am 11. November 2020 um 15:45 Uhr mit einem Traktor in Scharten zwei mit insgesamt 19 Tonnen Zuckerrüben beladene Anhänger. Nachdem er vor der Kreuzung mit der L531 sein Gespann angehalten hatte, bog er nach rechts ab und setzte seine Fahrt auf der L532 Richtung Fraham fort. Etwa bei Strkm. 9,4 begann laut dem 27-Jährigen der Traktor auf der abschüssigen Straße zu rutschen und konnte von ihm nicht mehr abgebremst werden.

Der 27-Jährige wollte darauf das Gespann zu einem landwirtschaftlichen Anwesen auf eine Lagerfläche lenken und lenkte mit dem Traktor rechts ein. In der Folge begann das Gespann zu schleudern, wobei die beiden Anhänger auf Höhe von zwei Garagen zur Seite kippten und umstürzten. Die beiden umgestürzten Anhänger blockierten darauf die gesamte Fahrbahn der L531.

Das Ladegut verteilte sich ebenfalls auf der gesamten Fahrbahn und durchschlug zwei Garagentore des Anwesens. Durch die Wucht entstand in einer der Garagen ein Riss durch die Decke. In der zweiten Garage befand sich ein Pkw, welcher durch das Garagentor und die Rüben beschädigt wurde.

Die Bergung der Anhänger wurde von den Feuerwehren Scharten, Finklham und Alkoven durchgeführt. Die Fahrbahn der L531 war während der Bergetätigkeit total gesperrt. Eine lokale Umleitung wurde von den Feuerwehren eingerichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.