Einsätze

07.04.2019: Pkw-Unfall beim Straßhamer Bahnübergang endet glimpflich

“Verkehrsunfall beim Bahnübergang Straßham, Person eingeklemmt” → das war am 7. April 2019 Anlass für eine größere Alarmierung der Einsatzkräfte. Bei Meldung von eingeklemmten Personen werden neuerdings in Richtung Schönering die Feuerwehr Schönering und in Richtung Kirchberg-Thening die Feuerwehr Kirchberg-Thening mitalarmiert (aufgrund von Anfahrtswegen bzw. Anfahrt aus beiden Richtungen). So wurden heute die Feuerwehren Alkoven, Schönering und Polsing in Marsch gesetzt. Ebenso wurden Rotes Kreuz, Samariterbund Alkoven sowie der Notarzt nach Straßham alarmiert.

Vor Ort – beim Bahnübergang Ochsenstraße – zeigte sich folgende Situation: Eine ältere Frau war mit ihrem Auto auf der Ochsenstraße Richtung Straßham unterwegs. Aufgrund eines technisches Gebrechens oder auch eines Fahrfehlers wurde die Dame mit ihrem Auto jedoch immer schneller und schneller. Schlussendlich wich sie unmittelbar vor dem Bahnübergang in die Wiese auf, rammte dort einen Schüttgutbehälter, schleuderte über die Wiese und kam schlussendlich direkt an den Schienen der Linzer Lokalbahn zum Stillstand. Sie blieb offensichtlich unverletzt, wurde aber sicherheitshalber vor Ort betreut und kontrolliert. Die Feuerwehren Schönering und Polsing konnten wieder abrücken.

Nach Freigabe der Einsatzstelle erfolgte die Bergung des Autos per Seilwinde. Da keine Betriebsmittel ausflossen, wurde es am Straßenrand abgestellt und durch den ÖAMTC abgeholt. Um 13.12 Uhr war der Einsatz beendet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.