Bergungseinsatz / Foto: FF Hartkirchen
Einsätze Markantes / Besonderes

15.01.2017: Schwierige Schneepflugbergung in Hartkirchen

Um 16.14 Uhr wurde am Sonntag, dem 15. Jänner 2017, über die Landeswarnzentrale die Krangruppe der Freiw. Feuerwehr Alkoven zu einem Assistenz-Einsatz in die Gemeinde Hartkirchen alarmiert. Der Lenker eines Schneepfluges war zuvor einem Fußgänger ausgewichen und dabei zu weit über den Fahrbahnrand hinaus gekommen. Der Lkw geriet dabei in den sehr weichen Untergrund und sackte unverzüglich bis auf die Achse ins Erdreich ein. Der auf der Ladefläche situierte Streubehältertank (einer mit Streusplit, einer mit Salz) war zudem nur jener gefüllt, auf dessen Seite der Lastwagen einsackte.

Neben der örtlich zuständigen Freiw. Feuerwehr Hartkirchen wurde auch das Kranfahrzeug aus Alkoven und in weiterer Folge zwecks Absicherungsarbeiten auch die Freiw. Feuerwehr Hilkering-Hachlham (ebenfalls Gemeinde Hartkirchen) in Bewegung gesetzt. Nach dem Erkunden der Lage wurde in Abstimmung sowie in ausgezeichneter Zusammenarbeit mit den örtlichen Kräften die Bergung des Schneepfluges in Angriff genommen. Die FF Hartkirchen hatte bereits Maßnahmen gesetzt, um das Umstürzen des Lasters zu verhindern.  Mittels Schwerlasthaken erfolgte das Anheben der Frontpartie aus dem Morast, welche dann auf der Fahrbahn abgestellt werden konnte. Zwischendurch erfolgten Sicherungsmaßnahmen im Frontbereich, während im Heckbereich (Hinterrad) durch Hölzer eine Art Auffahrtsrampe errichtet wurde.

So ist es gelungen, Hand in Hand das Streufahrzeug wieder zurück auf die Straße zu bringen, ohne dass am Lkw ein Schaden entstanden wäre. Für die Feuerwehr Alkoven war die Hilfeleistung um 18.57 Uhr abgeschlossen werden. “Ein technisch recht kniffliger Einsatz” schildert Erwin Göttfert die Hilfeleistung, für die leitend (über die Feuerwehr Alkoven) OBI Wolfgang Beisl verantwortlich war.

Video

Das Video finden Sie unter News-Flash / Videos bzw. direkt hier.

Fotos FF Alkoven

Ergänzende Fotos von der FF Hartkirchen

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt’s weitere Infos!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.