Unwetter / Foto: Kolli
Einsätze

09.06.2013: Unwetter bringt neuerlich Einsätze mit sich

Nach 600 Hilfeleistungen an sechs Tagen nach war der 9. Juni 2013 der erste einsatzfreie Tag für die zwei Feuerwehren von Alkoven. Zumindest bis am Abend. Ein Unwetter ging auch in der östlichsten Gemeinde des Bezirkes nicht spurlos vorbei und von den Wehren Alkoven und Polsing mussten ab ca. 20.45 Uhr mehrere Einsätze abgearbeitet werden:

  • Das von Sturmböen und Starkregen begleitete Unwetter am Abend des 9. Juni 2013 brachte neuerlich auch für die Feuerwehr Alkoven einige Einsätze mit sich. In Gstocket galt es, mehrere umgestürzte Bäume – teilweise samt den Wurzeln umgerissen – von der Fahrbahn zu entfernen.
  • In Polsing unterstützte die FF Alkoven die FF Polsing. Dort verwandelte sich die Straße in einen Sturzbach. Das Wasser strömte in den Stadel eines Bauernhofes und bahnte sich dort den Weg in einen landwirtschaftlich genutzten Keller.
  • In Bergham stürzte ein Baum in eine Stromleitung. Mithilfe des Kranfahrzeuges und der Teleskopmastbühne wurde auch dieses Problem behoben.
  • In der Sportplatzsiedlung an der B 129 sorgte eine Überflutung bei einem Wohnhaus für einen längeren Pumpeinsatz.
  • Im Keller des Feuerwehrhauses mussten die Einsatzkräfte Schmutz und Wasser beseitigen, dass während des Unwetters ins Gebäude eingedrungen war.

Einsatzzeit: 20.55 Uhr bis 00.43 Uhr.

Video

Video zu den Unwettereinsätzen vom 9. und 10. Juni

Fotos

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.