Einsätze InfoScreen Videos

21.08.2022: Starkregen sorgt für mehrere Einsätze im Gemeindegebiet Alkoven

Teilweise intensiver Starkregen zog auch am Nachmittag des 21. August 2022 über einige Teile des Alkovener Gemeindegebietes. Dieser machte in weiterer Folge mehrere Einsätze der beiden Alkovener Feuerwehren notwendig.

Mehrere Hilfeleistungen waren am Nachmittag des Sonntag, 21. August 2022, durch die beiden Alkovener Feuerwehren durch Auswirkungen des Starkregens erforderlich. In den meisten Fällen handelte es sich um einen Wassereintritt in ein Gebäude. Diese Einsätze konnten recht rasch abgearbeitet werden.

Ein Einsatz in der Ortschaft Aham forderte die Kräfte dann jedoch über einen längeren Zeitraum. Über ein Feld floß kontinuierlich Wasser auf ein etwas tiefer liegendes Wohnhausgrundstück. Die steigende Zuflussmenge war dann nach und nach so groß, dass die Besitzer es nicht mehr schafften, das Wasser über den Sickerschacht mit einer eigenen Pumpe abzupumpen. Die komplette Hauszufahrt bzw. Garage samt Kellerraum wurden überflutet.

Nach dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr Alkoven wurde von dieser auch die Feuerwehr Polsing beigezogen, um weitere Pumpen einsetzen zu können. Die Berufsfeuerwehr Linz brachte über direkte Kontakte bzw. einen Kurierfahrer eine weitere Schlammpumpe vor Ort.

Neuerlich gelangte man mit den Stromverbrauchern trotz dreier Notstromaggregate vor Ort ans Limit (das 30 kvA-Stromaggreagat durfte ja laut Verbandsvorgaben nicht ins neue Fahrzeug mit rein). Kurzfristig wurde somit das 100 kvA-Stromaggregat der Feuerwehr Prambachkirchen angefordert. In der Zwischenzeit erfolgte eine Optimierung des Pumpeneinsatzes bzw. trat der sichtbare Erfolg (Wasserrückgang) rascher ein als vermutet.

Daher konnte die das Notstromaggregat dann storniert werden. Nach rund 2,5 bis 3 Stunden konnte diese Hilfeleistung schlussendlich nach einem starken Mannschafts- und Geräteeinsatz erfolgreich abgeschlossen werden.

Fotogalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.