Kellerbrand (Foto: Kolli)
Einsätze

26.06.2015: Selbstentzündung sorgte für Feuer im Kellergang

Per 19.12 Uhr wurden am Freitag, dem 26. Juni 2015, die beiden Alkovener Feuerwehren (Alkoven, Polsing) zu einem Kellerbrand nach Bergham alarmiert. Da zu diesem Zeitpunkt gerade die Feuerwehr-Sparvereinsauszahlung im Gange war, konnte das Tanklöschfahrzeug blitzschnell ausrücken. In weiterer Folge rückten das Rüstlöschfahrzeug, die Teleskopmastbühne, das Löschfahrzeug sowie das Lastfahrzeug mit in Summe rund 30 Mann zur angegebenen Einsatzadresse aus.

Dort war es in einem Wohnhaus zu einem Kellerbrand gekommen. Aufgrund des Rauchaustritts in den Wohnraum durch die nicht komplett geschlossene Kellertür wurde vom ersten Atemschutztrupp unverzüglich ein Rauchvorhang gesetzt, um das weitere Eindringen von Brandqualm in den Wohnraum einzudämmen. Ein in einem Verbindungsgang von Wohnraum in den Keller ausgebrochenes Feuer hatte beachtliche Hitze entwickelt, war jedoch beim Eintreffen der Feuerwehr aufgrund von Nahrungsmangel schon nahezu vollständig ausgegangen. Nach den Nachlöscharbeiten wurden Messungen per Wärmebildkamera durchgeführt und daraufhin wegen vorhandener Glutnester Teile der Holzverschalung der Kellerstiege entfernt. Während des gesamten Einsatzes wurde das Gebäude per Hochleistungslüfter belüftet.

Um 21.06 Uhr waren die Arbeiten soweit beendet, dass die Hilfeleistung abgeschlossen werden konnte. Wie sich herausgestellt hat, waren mehrere nach Holzarbeiten mit Lösungsmittel getränkte Fetzen, die sich in weiterer Folge durch Selbstenzündung entzündet haben, für den Brand verantwortlich.

Fotos

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt’s weitere Infos!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.