Unfall
Ausbildung

24.06.2016: Sprengleistungsabzeichnung erfolgreich absolviert

Im bestehenden Stützpunktsystem des oberösterreichischen Feuerwehrwesens existiert auch der Bereich “Sprengdienst”. Dieser geht aus notwendigen Eissprengungen in den 1970er Jahren hervor und kommt vor allem bei gefährlichen Eisstaus und Eisverklausungen auf Flüssen zum Einsatz, um dadurch resultierende Überflutungen zu vermeiden.

Um die Fertigkeiten und das erlernte Wissen aufzufrischen und zu überprüfen, besteht frühesten 2 Jahre nach erfolgreicher Absolvierung des Sprenglehrganges die Möglichkeit, an der Sprengleistungsprüfung Stufe 1 – Bronze an der Oö. Landes-Feuerwehrschule teilzunehmen.

Bei dieser Prüfung gilt es, sich theoretischen Fragen und praktischer Übungen wie z.B.: Rette-u. Bergesprengung, das Anfertigen einer sogenannten Schlagpatrone, Arbeiten mit elektrischen Zündern uvm… zu stellen.

Nach langer Vorbereitungszeit konnten die Sprengbefugten Christian Hofer, Andreas Kastner (beide Mitglied der FF Hilkering-Hachlham) und der Alkovner Schriftführer Robert Kastner, diese herausfordernde Prüfung problemlos und mit voller Punktezahl meistern.

Ein Dankeschön gilt dem Stützpunktleiter HAW Markus Rammelmüller für die perfekte Vorbereitungsarbeit!

 

Fotos

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt’s weitere Infos!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.