Unfall / Foto: Kolli
Einsätze

17.07.2011: Verkehrsunfall auf der B129 fordert vier verletzte Personen

Zu “Verkehrsunfall Aufräumarbeiten beim Kreisverkehr auf der B129” wurden die beiden Alkovener Feuerwehren am Sonntag, dem 17. Juli 2011, um 09.40 Uhr seitens der Landeswarnzentrale alarmiert. Kurz nach der Alarmierung rückten 19 Mann mit RLF-A, LFB-A und LAST zur Einsatzstelle aus.

An der Unfallstelle angekommen ergab sich folgende Lage: Ein Pkw-Lenker wollte vermutlich kurz vor dem Kreisverkehr B129/B133 in eine Seitenstraße abbiegen, das nachkommende Fahrzeug konnte noch rechtzeitig abbremsen, der dritte nachkommende Pkw-Lenker krachte in den “Vordermann”, welcher auf den Abbieger schob. Zwei Kleinkinder und deren Eltern kamen unverletzt und mit dem Schrecken davon, vier weitere Personen wurden jedoch unbestimmten Grades verletzt und in die nächst gelegenen Krankenhäuser transportiert. Zwei der insgesamt drei Unfallfahrzeuge wurden durch ein privates Abschleppunternehmen abtranstportiert, das dritte Fahrzeug wurde nur leicht beschädigt und konnte die Fahrt fortsetzen.

Nachdem die Unfallfahrzeuge von der Fahrbahn entfernt wurden, konnten seitens der Einsatzkräfte der Feuerwehren ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden. Für die Dauer der Aufräumarbeiten wurde der Verkehrsfluß durch Lotsen der Feuerwehr geregelt. Um 10.50 Uhr konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehren Alkoven u. Polsing einsatzbereit ins Feuerwehrhaus einrücken.

Fotos

 

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.