Gebäude

Die Heimstätte der Feuerwehr, wo die Fahrzeuge als auch sämtliche Gerätschaften untergebracht sind. Da die Mannschaft freiwillig und unentgeltlich arbeitet, bedarf es selbstverständlich auch einiger sozialer Einrichtungen. Schließlich verbringen viele Mitglieder ein hohes Maß an Freizeit in diesem Gebäude.

Im Jahre 1992 wurde das bestehende Feuerwehrhaus wesentlich erweitert. Drei Stellplätze kamen neu dazu, ein Aufenthaltsraum wurde geschaffen, die Einsatzzentrale wurde gebaut, eine Terrasse wurde gebaut - 3.3 Millionen Schilling kostete der Zaubau, rund 11.000 Arbeitsstunden wurden von den Kameraden der FF Alkoven damals investiert.

 

Fahrzeughalle

Die Halle bietet 6 Standplätze, 3 Richtung Norden, 3 Richtung Süden zur Bundesstrasse.

Weiterlesen: Fahrzeughalle

Atemschutzraum

Ein kleiner, ruhiger Raum im Keller. Tauchgeräte und Wartungshilfsmittel für den Atemschutz sind hier untergebracht.

Weiterlesen: Atemschutzraum

 

Einsatzzentrale

Die Einsatzzentrale hat sich seit 1992 zu einem wichtigen Bestandteil entwickelt. Bei jedem Alarmeinsatz ist dieser Raum besetzt, um von dort aus entsprechende Koordinierungen durchzuführen.

Weiterlesen: Einsatzzentrale

Werkstätte

Werkstätte

Weiterlesen: Werkstätte

 

Kellergang

Ein Teil des Kellergeschoßes. Hier werden die Schläuche gelagert und gewaschen. Links im Bild eine selbstentwickelte und -gebaute Schlauchwaschanlage.

Weiterlesen: Kellergang

Jugendraum

Hier ist vor allem die Jugendgruppe aktiv bzw. hat sie hier ihren eigenen Raum im Kellergeschoß zur Verfügung.

Weiterlesen: Jugendraum

 

Heizraum

Nichts Aufregendes bietet der Heizraum, der sich ebenfalls im Keller befindet. Der Vollständigkeit halber sei er aber ebenso angeführt.

Weiterlesen: Heizraum

Archiv

Zu Beginn bzw. nach dem Zubau war hier im Keller eine freie Fläche. Aufgrund der Notwendigkeit eines Archivraumes wurde von einigen Kameraden anhand von Rigips-Wänden etc. ein eigener, kleiner aber zweckmäßiger Raum gebaut.

Weiterlesen: Archiv

 

Atemschutzraum

Ein kleiner, ruhiger Raum im Keller. Tauchgeräte und Wartungshilfsmittel für den Atemschutz sind hier untergebracht.

Weiterlesen: Atemschutzraum

Aufenthaltsraum

Der Aufenthaltsraum ist durch eine Wendeltreppe mit der Einsatzzentrale verbunden.

Weiterlesen: Aufenthaltsraum

 

Aufenthaltsraum 2

Der Aufenthaltsraum 2 ist im Grunde nur ein abgetrennter Raum vom Florianisaal.

Weiterlesen: Aufenthaltsraum 2

Dachterrasse

Ein Blick auf die im Winter leere Terrasse. Im Sommer ein sehr beliebter Aufenthaltsort, speziell am Abend.

Weiterlesen: Dachterrasse

 

Florianisaal

Anfang 1998 wurde der Saal mit einer mobilen Trennwand versehen. Im April folgte die Einrichtung einer großen Sitzbank im kleineren Abteil, so dass nun zwei kleinere und ein großer Aufenthaltsraum zur Verfügung stehen.

Weiterlesen: Florianisaal

Kommandoraum

Durch die Teilung des Floriani-Saals im hinteren Drittel wurde im Juni 2004 ein Kommando- bzw. Verwaltungsraum geschaffen. Seit diesem Zeitpunkt sind nun alle feuerwehrtechnischen Unterlagen unter Dach und Fach.

Weiterlesen: Kommandoraum

 

Dachboden

Im Dachboden - am Foto ist nur ein Teil davon abgebildet - befinden sich die verschiedensten Dinge.

Weiterlesen: Dachboden

Schlauchturm

Das ist ein Blick in den Schlauchturm der Feuerwehr Alkoven vom Dachboden in den Keller.

Weiterlesen: Schlauchturm

 

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval