10.03.2018: Rückwärts-Einbiegemanöver in B 129 endet mit Verkehrsunfall

Um 19.15 Uhr wurden die beiden Alkovener Feuerwehren am Samstag, dem 10. März 2018, zu einem Verkehrsunfall auf die B 129 in Richtung Schönering auf Höhe der Wehrgasse (alte Kläranlage) alarmiert. Den über die Landeswarnzentrale übermittelten Alarmstichworten zufolge sollte noch eine Person im Auto eingeklemmt sein. Da sich im Feuerwehrhaus aufgrund von Arbeiten noch Mitglieder befanden, rückte das erste Fahrzeug sehr rasch aus.
Vor Ort stellte sich die Situation dann als weniger dramatisch heraus. Eingeklemmt wurde niemand, eine verletzte Person wurde bereits von Sanitätern den Roten Kreuz bzw. dem Notarzt versorgt. Ersten Informationen zufolge war zuvor der Lenker eines Pkw rückwärts in die Bundesstraße eingebogen und dürfte dabei einen aus Richtung Alkoven kommenden Pkw übersehen haben. Eine Kollision war unvermeidlich.
Die Feuerwehr Alkoven stellte in erster Linie den Brandschutz sicher und sorgte für die entsprechende Verkehrswegsicherung. Nach Freigabe der Unfallstelle wurden die Aufräumarbeiten routiniert durchgeführt. Während der unfallauslösende Pkw noch fahrtauglich war, wurden die Einsatzkräfte mit der Sicherstellung des zweiten Autos beauftragt. Bis 20.14 Uhr waren alle Arbeiten und somit auch der Einsatz beendet.

Fotos

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval