21.02.2018: Fahrzeugbergung nach Kollision zwischen Auto und Zug

Zur Unterstützung der FF Finklham mit dem Alkovener Kranfahrzeug wurde die Krangruppe der FF Alkoven um 15.58 Uhr des 21. Februar 2018  ins Gemeindegebiet von Scharten alarmiert. Sieben Mann rückten daraufhin mit dem Last- sowie dem Kranfahrzeug nach Finklham aus.

Pkw von Zug gerammt

Die Freiw. Feuerwehr Finklham war zuvor zu einem Bahnübergang alarmiert worden. Dort hatte laut Medienberichten eine Autolenkerin zwar angehalten, dürfte dabei die herannahende Garnitur der Linzer Lokalbahn übersehen haben, und fuhr weiter. Dabei kam es zur Kollision zwischen Pkw und Zug. Der Pkw wurde dabei an die 30 Meter mitgeschliffen. Die Frau wurde leicht verletzt, das Auto gilt als Totalschaden.

Ruck-Zuck-Bergung

Die Feuerwehr Alkoven wurde beauftragt, die Bergung des Autos durchzuführen, um es in weiterer Folge einem Abschleppdienst übergeben zu können. Wird im Regelfall ein Fahrzeug sonst immer an den Rädern angeschlagen, um weiteren Schaden am Auto zu vermeiden, konnte aufgrund des vorliegenden Totalschadens hier eine Ruck-Zuck-Bergung durchgeführt werden. Anschlagen, anheben und übergeben.

Um 17.29 Uhr war die Hilfeleistung abgeschlossen und der Einsatz beendet.

Fotos

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval