29.08.2016: Pkw sitzt auf einzigen Wasserdurchlass weit und breit auf

Zu einer Fahrzeugbergung im Bereich des Kreisverkehrs auf der B 129 in Richtung der Ortschaft Bergham wurde die Freiw. Feuerwehr Alkoven am Nachmittag des 29. August 2016 über die Landeswarnzentrale per Personenrufempfänger alarmiert. Der Lenker eines Pkw wollte zuvor am Straßenrand sein Fahrzeug abstellen. Dabei geriet er jedoch über einen dort befindlichen und von der Straße aus nicht sichtbaren Wasserdurchlass. In der Folge sackte das Auto ab und saß auf der Bodenplatte auf. "Um am Pkw keine weitere Beschädigung im Bodenplattenbereich zu verursachen, wurde beschlossen, den Pkw per Kran wegzuheben", schildert Einsatzleiter Wolfgang Beisl den Routineeinsatz.

Mithilfe des Distanzbalkens sowie dem Anschlagen von vier Gurten wurde das Auto hoch- und wieder auf die Straße zurückgehoben. Die Sichtung des Bodenbereiches ergab auch keinen wesentlichen Schaden am Fahrzeug. Einsatzende: 17.50 Uhr. 18 Mann der Wehr waren mit dem Rüst-, dem Last- sowie dem Kranfahrzeug im Einsatz.

Fotos

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval