28.08.2016: Taucheinsatz bei Suchaktion im Pichlinger See

Eine vermutlich ertrunkene Person im Pichlinger See im Stadtgebiet von Linz war am Nachmittag des 28. August 2016 auch Auslöser für den Einsatz der Tauchergruppe der Feuerwehr Alkoven. Gegen 14.00 Uhr machten sich die Berufsfeuerwehr Linz sowie die Wasserrettung auf die Suche nach einem vermutlich ertrunkenen Schwimmer. Da die Suche jedoch keinen Erfolg mit sich brachte, wurde gegen 15.45 Uhr zur Verstärkung auch der Tauchstützpunkt 1 in Marsch gesetzt. Diesem gehört auch die Tauchergruppe der Feuerwehr Alkoven an. An die 20 Froschmänner suchten in weiterer Folge das in Frage kommende Gebiet ab, konnten jedoch kein Opfer finden. So wurde die Suchaktion am frühen Abend eingestellt. Beim Auftauchen einer Vermisstenanzeige durch Angehörige könnte diese dann wieder vorgesetzt werden. Ob sich nun wirklich jemand im See befindet, ist unklar. Mehrfach wurden in der Vergangenheit schon Ertrunkene angezeigt, was sich dann als Falschmeldung herauskristallisiert hat. Für die Feuerwehr Alkoven war die Hilfeleistung gegen 19.15 Uhr beendet.

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval