07.04.2016: Branddienstübung bei Cross Trade

Gegen Jahresende 2015 war die Feuerwehr Alkoven bereits einmal bei der Firma Cross Trade, ein Handelsunternehmen, für eine Begehung zu Gast. Am 7. April 2016 trugen die beiden Alkovener Feuerwehren in dem vorwiegend mit Schokolade und Kaffee (aber auch anderen Gütern) handelnden Unternehmen eine kleine Einsatzübung aus.  Annahme war ein am Ladegerät in Brand geratener Stapler und die damit verbundene Verqualmung eines Teils der Lagerhalle.

Interne Brandmeldeanlage auf freiw. Basis

Der Betrieb verfügt auf freiwilliger Basis über eine interne Brandmeldeanlage, worüber im Alarmfall (auch bei Einbruch, jedoch mit Unterscheidung) drei Firmenhandys verständigt werden. Von den Angerufenen wird dann auch die Feuerwehr über Notruf bzw. die Landeswarnzentrale alarmiert. Lediglich die Torsteuerung war noch ein Problem, welches jedoch im Zuge der Übung gelöst werden konnte. So wäre es bislang erforderlich gewesen, das Tor zu überklettern, um zu dem ebenso freiwillig installierten Schlüsselsafe für die Feuerwehr zu gelangen, um dieses dann öffnen zu können. Als Ergebnis von der Übung wird dieses jedoch künftig per Code gesteuert und kann dann von der Feuerwehr gleich von außen geöffnet werden.

Personensuche / -rettung

Aber zurück zum Übungsablauf. Atemschutztrupps der beiden Feuerwehren drangen in die verqualmte Halle vor, führten Personensuche und –rettung durch und bekämpften in der Folge den Brand am Stapler. Per Überdruckbelüfter wurde für die rasche Verbesserung der Sichtverhältnisse und in weiterer Folge für die Rauchfreimachung gesorgt. Ebenso wurde die Bergung des Staplers bzw. das Ziehen desselbigen per Seilwinde durch das Kleinrüstfahrzeug der Feuerwehr Polsing angedeutet. Nur angedeutet deshalb, da es für die Übung ein unnötig teures Unterfangen gewesen wäre, den Zaun dafür zu zerstören.
„Im Anschluss an die Übung hatten alle, die bei der ersten Begehung nicht dabei waren, noch die Möglichkeit, das Gebäude zu besichtigen“, sagt Übungseinsatzleiter Markus Unter. „Nach der Stärkung und der Übergabe einer süßen Mitgift durch den Firmenchef, wofür ich mich im Namen beider Feuerwehren herzlich bedanken darf, waren die Ausbildungsveranstaltung bzw. die notwendige Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft gegen 21.30 Uhr beendet.“

Fotos

Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval