05.03.2016: Ölaustritt nach Kollision mit Reh auf der B 129

Die Kollision zwischen einem Auto und einem Reh hatte am Abend des 5. März 2016 auf der B 129 am Ortsende von Alkoven Richtung Eferding einen Feuerwehreinsatz zur Folge. Um 20.29 Uhr wurde die Feuerwehr Alkoven über die Landeswarnzentrale per Pageralarm zu dieser Hilfeleistung alarmiert. Richtung Eferding hatte ein Autolenker in der Dunkelheit ein querendes Reh überfahren. Dabei wurde offensichtlich auch die Ölwanne beschädigt, was bis zum Anhalten des Lenkers eine rund 150 m lange Ölspur zur Folge hatte. "Routiniert wurde von uns per Streuwagen Ölbindemittel aufgebracht und damit die Rutschgefahr für andere Verkehrsteilnehmer gebannt", fasst Einsatzleiter Harald Unter zusammen. Um 21.20 Uhr waren die Arbeiten an diesem Samstagabend abgeschlossen.

Detail am Rande: Während der Ölbindearbeiten waren bei Kontakt mit Licht immer wieder die angebrachten "Rehwarner" zu hören. In diesem Fall dürften sie die Funktion, das Tier abzulenken, nicht ganz erfüllt haben.

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval