25.09.2015: Pkw bei Unfall auf B 129 auf Lilo-Gleis geschleudert

Inmitten des dichten, morgendlichen Berufsverkehrs wurden die beiden Alkovener Feuerwehren um 06.42 Uhr des 25. September 2015 zu einem Verkehrsunfall auf die B 129 in Straß alarmiert. Dort war es vermutlich bei einem Einbiegemanöver von einer Seitenstraße in die B 129 zur Kollision zweier Fahrzeuge gekommen. Während ein Auto in der Wiese zum Stillstand gekommen ist, wurde der zweite Pkw auf die Gleise der Linzer Lokalbahn geschleudert und blockierte den Zugverkehr. Am Morgen fährt die Lilo im 15-Minuten-Takt in die Landeshauptstadt, so dass eine rasche Bergung des Unfallautos vom Gleis erforderlich war, um den Fahrplan nicht zu sehr außer Takt zu werfen.

Der Pkw wurde - die Lenkerin wurde verletzt von Notarzt und Sanitätern des Samariterbund Alkoven versorgt - per Akkuspreizer angehoben, Holzklötze untergebracht und so über die Gleise in die angrenzende Wiese gezogen bzw. in weiterer Folge von einem Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt. Der zweite Pkw wurde zur nahegelegenen Tankstelle gebracht und die Unfallstelle gesäubert. Im Anschluss konnten die Feuerwehren Alkoven und Polsing wieder abrücken. Einsatzende: 07.40 Uhr.

Fotos

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval