29.12.2014: Kellerbrand-Alarm durch Wasserdampfaustritt

Um 06.02 Uhr wurden die beiden Alkovener Feuerwehren am Montag, 29. Dezember 2014, zu einem Kellerbrand in die Ortschaft Hartheim alarmiert. Vor Ort stellte sich dann folgende Lage heraus: In einem Wohnhauskeller befindet sich ein gemischtes Heizungssystem, also eine Gastherme sowie eine Festbrennstoffheizung. Aufgrund einer Empfehlung nahm die Besitzerin am Vorabend wieder einmal die Festbrennstoffheizung in Betrieb. Aus für die Feuerwehr nicht bekannten Gründen kam es zum schlagartigen Wasserdampfaustritt im Keller. Seitens der Feuerwehr wurden entsprechende Belüftungsmaßnahmen durchgeführt. Ein Brandgeschehen war nicht zu verzeichnen.

Die eisigen Temperaturen von knapp -10°C sorgten teilweise für recht glatte Stellen. So hatte ein Atemschutzträger enormes Glück, als er in der Hauszufahrt auf einer Eisplatte ausrutschte und stürzte. Er blieb unverletzt.

Einsatzende: 06.53 Uhr.
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 4000/200, RLF-A 2000, Teleskopmastbühne, LF-A.

Fotos


Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval