18.09.2014: Gemeinsame Unfalleinsatzübung mit Schulungscharakter

Gemeinsam trugen die Feuerwehren Alkoven und Polsing am Abend des 18. September 2014 eine Einsatzübung mit Schulungscharakter aus. Ausgegangen wurde von einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Pkw über eine Böschung geschleudert worden sind und Personen eingeklemmt sind. Sowohl der Feuerwehr Polsing als auch der Feuerwehr Alkoven wurde ein Fahrzeug zur Abarbeitung der Schadenslage zugeteilt.


Das der Feuerwehr Alkoven zugeteilte Auto steckte exakt zwischen zwei Bäumen fest, so dass es für die Einsatzkräfte keinen direkten Zugang zum Fahrzeug bzw. zum „eingeklemmten“ Lenker gab. Ein Feuerwehrmann betreute den Verletzten, während der Pkw per Seilwinde soweit aus dem Graben gezogen wurde, dass ein vernünftiges Arbeiten zur Personenrettung möglich wurde.


Tempo spielte in den folgenden Arbeitsschritten keine Rolle. Den jungen Aktiven wurde die Gelegenheit geboten, selbst das Glasmanagement zu betreiben oder mit den hydraulischen Rettungsgeräten wie Spreizer, Schere und Rettungszylinder zu arbeiten. Gerne ließ man die Jungs dann auch Fehler machen, um sie in weiterer Folge darauf und die möglichen Auswirkungen hinzuweisen. Bekanntlich lernt man mit gemachten Fehlern wesentlich mehr, als die Teilnehmer während der Arbeit mit Vorschlägen und Regeln zu überfluten.
So gestaltete sich die gemeinsame Schulung der beiden Feuerwehren zwar mit einer einfacheren Ausgangslage, hinsichtlich Lerneffekt konnte die junge Garde aufgrund der Vorgangsweise diese voll auskosten.

Fotos



Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval