14.06.2014: Gartenhüttenbrand mit Schlauch und Feuerlöschern beherrscht

Mit Alarmsirene und Personenrufempfänger erfolgte um 03.40 Uhr des Samstag, 14. Juni 2014, über die Landeswarnzentrale in Linz die Alarmierung der beiden Alkovener Feuerwehren. In Forst war im Außenbereich einer Gartenhütte ein Brand ausgebrochen. Bis zum Eintreffen der ersten Kräfte gelang es dem Besitzer, der laut Polizeimeldung von einem lauten Knall geweckt worden ist, das Feuer mit Feuerlöschern und Gartenschlauch in Schach zu halten. Die Feuerwehr musste lediglich Nachlöscharbeiten sowie Nachkontrollen bzw. kleinere Aufräumarbeiten durchführen.

Aus dem Gefahrenbereich geborgen wurde auch eine angebrannte Gasflasche. Diese wurde per Wärmebildkamera kontrolliert bzw. dann noch vollständig entleert. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz abgeschlossen werden.

Fotos

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval