08.05.2014: Feuerwehr beübt Brand in Gewerbebetrieb

Der Brand in einem Gewerbebetrieb war am Abend des 8. Mai 2014 Ausbildungsthema für die Mitglieder der Feuerwehr Alkoven. Bewusst wurde auf die Auffrischung von Basics wie Fahrzeugaufstellung oder das Vorgehen mit möglicherweise einfachen Löschmitteln wie – hier – einem CO2-Löscher geachtet.

Annahme war der Brand in der Firma Schuhmann. Ein Elektriker war zudem abgängig. Er wurde im Bereich einer Maschine leblos vorgefunden. Letztere erzeugte durch einen Maschinenschaden starken Rauch in der Halle. Der Betriebsinhaber konnte dem Einsatzleiter ungefähr mitteilen, wo der Mann zuvor gearbeitet hatte. Durch den Einsatz der Wärmebildkamera gelang es dem ersten Atemschutztrupp unverzüglich, den Arbeiter trotz der Verrauchung zu lokalisieren. Im Zuge der Rettungsarbeiten erlitt jedoch ein Atemschutztrupp einen fiktiven Stromschlag und wurde dadurch außer Gefecht gesetzt. Der Rettungstrupp unterstützte somit in weiterer Folge die Crash-Rettung des verletzten Kameraden als auch die des Elektrikers.

Über die Teleskopmastbühne erfolgte über die Lichtkuppeln die angenommene Schaffung einer Rauchabzugsöffnung, woraufhin auch der Überdruckbelüfter zum Einsatz kommen konnte. Kurze Zeit später war die Halle wieder rauchfrei und die Übung bis ca. 19.45 Uhr abgearbeitet. Im Anschluss daran erfolgte das Aufräumen und Einrücken.

Fotos



Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval