17.04.2014: Gemeinsame Branddienstübung in Puchham

Am Abend des 17. April 2014 stand ein Brand in einem landwirtschaftlichen Nebengebäude in der Ortschaft Puchham Thema einer Übung für die Freiwilligen Feuerwehren Alkoven und Polsing. Angenommen wurde der Brand im Mostkeller des Gebäudes und einer damit verbundenen Personensuche bzw. -rettung. Ebenso in den Fokus stand der Praxistest eines bei der Feuerwehr Alkoven stehenden, mobilen Schlauchcontainers, der im Bedarfsfall auf dem Anhänger oder auch dem Pickup transportiert werden kann. Im realen Ernstfall würden die Aufgaben mit weiteren Feuerwehren bewerkstelligt werden, übungstechnisch wollte man sich das jedoch an diesem Abend so ansehen.

Für die Atemschutztrupps der Feuerwehren Polsing und Alkoven stellte die Personensuche im verqualmten und auch verwinkelten Keller eine Herausforderung dar, die auch nach Einsatz des Lüfters aufgrund nur kleiner Abluftöffnungen nur bedingt einfacher geworden ist. Schlussendlich konnten sie zwei Personen aus dem Gebäude bringen.

In der Zwischenzeit wurde auch eine 1,1 km lange Wasserversorgungsleitung bergwärts (also Wasser dann talwärts fließend) hergestellt und dabei eben der genannte Schlauchcontainer getestet. Dieser ist mit 20 B-Längen (a 20 Meter) bestückt. Als Nebenaufgabe galt es noch, Schutzfunktionen mit Strahlrohren für das Gebäude herzustellen (was jedoch hier nur zur Wasserabnahme diente).

Nach etwas mehr als einer Stunde war die Übung selbst beendet, die Aufräumarbeiten dauerten jedoch aufgrund der eingesetzten Materialmengen noch längere Zeit. So war der Schulungsabend nach einem kurzen kameradschaftlichen Zwischenstopp im Feuerwehrhaus Polsing und der anschließenden Gerätereinigung im Alkovener Feuerwehrhaus schlussendlich um 22.30 Uhr beendet.

Fotos



Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval