15.03.2014: Umsturzgefährdete Baume in Gstocket und Straßham

Im Zuge der derzeit vorherrschenden Sturmböen wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Alkoven am späteren Vormittag des 15. März 2014 zu zwei Sturmschäden in den Ortschaften Gstocket und Straßham gerufen. Während in einem Fall ein Baumteil auf die Fahrbahn zu stürzen drohte, war in Straßham ebenfals ein umsturzgefähreter Baum. Da sich dieser bereits mehrfach stark gebogen hatte und nur in eine Richtung ohne Beschädigung fallen durfte, wurde aufgrund der drohenden Gefahr die Feuerwehr alarmiert. Aufgrund der Verständigung wurden entsprechende Maßnahmen gesetzt, die Ruflinger Bezirksstraße (Ochsenstraße) sicherheitshalber kurzfristig gesperrt und der Baum vorsorglich gefällt. Nach wenigen Minuten war der Spuk auch vorbei: Exakt an der gewünschten Stelle krachte das Gewächs zu Boden. So konnte der heikle Einsatz - einen Baum bei Sturmböen zu fällen ist nicht unbedingt ungefährlich - nach rund einer halben Stunde beendet werden.

Fotos

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval