06.01.2014: Autobergung aus Weidinger Bach neben B 129

Über Gruppenalarm (Gruppe Kran und weitere Einsatzgruppe) am Personenrufempfänger wurden um 10.45 Uhr des 6. Jänner 2014 Mitglieder der Freiw. Feuerwehr Alkoven zu einem Bergungseinsatz alarmiert. In Höhe des Hundeabrichteplatzes an der B 129 sollte mit Kranbedarf ein Auto geborgen werden. Vor Ort zeigte sich den Helfern folgendes Bild bzw. folgende Darstellung: Bereits in der Nacht war der Lenker eines Pkw in Fahrtrichtung Eferding nach rechts von der B 129 abgekommen, über die Wiese einer Böschung weitergefahren und schlussendlich im Weidinger Bach gelandet, der derzeit kaum Wasser führt. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand, die Beteiligten machten sich so auf den Weg nach Hause. Mehrmals dürften jedoch Autolenker, die das Fahrzeug entdeckten, angehalten und Nachschau gehalten haben, ob Hilfe benötigt werden würde ...

Schließlich wurde dann gegen 10.45 Uhr die Feuerwehr Alkoven zur Bergung des Autos alarmiert bzw. über das Diensthandy verständigt. Mit den entsprechenden Gummipaketen gesichert wurde das im Frontbereich beschädigte Unfallfahrzeug samt Unterstützung des Distanzbalkens mit einer anfänglichen Ausladung an der Leistungsgrenze (Distanz Bach zu Drehkranz) an- und dann auf die Straße bzw. direkt auf die Abschleppachse zurückgehoben. Im Anschluss daran erfolgte die Verbringung des Pkw von der Unfallstelle.

Einsatzzeit: 10.45 Uhr bis 12.12 Uhr
Einsatzleiter: HBI Markus Unter
Eingesetzt: FF Alkoven mit 19 Mann und RLF-A, Kran sowie Last mit Abschleppachse.

Video

In der Rubrik NEWS-FLASH / VIDEOS bzw. unter diesem Direktlink

Fotos

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval