21.02.2013: Einsatzübung "hydraulisches. Bergegerät"

Am Donnerstagabend, 21. Februar 2013, stand bei der Freiw. Feuerwehr Alkoven wieder ein Schulungsabend auf der Tagesordnung. Dabei handelte es sich um eine Mischung aus Schulung und Einsatzübung. Vor allem den jüngeren Mitgliedern des Aktivstandes sollte die Möglichkeit gegeben werden, das Arbeiten bei einem Verkehrsunfall mit Personenrettung üben zu können. Ebenso sollte die Rolle des Einsatzleiters einem jüngeren Kameraden zugeordnet werden - was in der Praxis dann auch geschah.

Annahme war ein Pkw-Unfall mit einer unter und im Auto eingeklemmten Person, wobei als Übungsschauplatz das Gelände hinter dem Bootshaus (alter Bauhof) ausgewählt wurde. Der junge Einsatzleiter wurde mit seinen bevorstehenden Aufgaben bewusst "alleine" gelassen. Es oblag ihm, die Mannschaft entsprechend einzuteilen und die notwendigen Arbeiten vom Absichern der Einsatzstelle, Sichern des Fahrzeuges, Beleuchtung und Geräteablage und Personenrettung zu organisieren. Ebenso junges Personal konnte die Arbeit mit den beiden hydraulischen Rettungsgeräten unter bestimmten Zeitdruck üben. Im Anschluss daran erfolgte die gemeinsame Besprechung der durchgeführten Arbeiten sowie die Information über mögliche Verbesserungsvorschläge.

An einem zweiten Fahrzeug war schließlich freies Arbeiten angesagt. Unter Anleitung und Weisung von erfahrenen Mannschaften wurden verschiedene Schneid- und Drücktechniken angewandt und Vertrautheit mit dem Gerät verschafft. Nach rund zwei Stunden war die Übung beendet. Gegen 21.30 Uhr waren beide Fahrzeuge ins Altstoffsammelzentrum verbracht und der Schulungsabend beendet.

Fotos

Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval