24.09.2011: Zug zerfetzt Traktor -> 1 Schwerverletzter

Eine Großübung der Feuerwehr Polsing mit Beteiligung der Feuerwehren der Alarmstufe II war eben beendet worden bzw. befanden sich die Kräfte allesamt gerade auf dem Weg ins Polsinger Feuerwehrhaus, als die Kräfte der Alkovener und der Polsinger Feuerwehr um 17.01 Uhr des 24. September 2011 seitens der Landeswarnzentrale per Funk informiert worden sind, dass sich nahe des Lagerhauses ein schwerer Verkehrsunfall mit der Linzer Lokalbahn und einem Fahrzeug ereignet habe. Unverzüglich rückten die beiden Wehren nach Alkoven ab.

Traktorlenker übersah Zug

Auf einem nicht öffentlichen und nur für Berechtigte zugelassenen, kleinen Bahnübergang zwischen Alkoven und dem Kreisverkehr dürfte der Lenker eines Traktorgespanns eine aus Richtung Linz kommende Garnitur der Linzer Lokalbahn übersehen haben. Es kam zur schweren Kollision zwischen Zug und Traktor. Das landwirtschaftliche Gefährt wurde dabei in zwei Teile zerissen und der Motorblock weggeschleudert. Der Lenker des Traktors, ein Erntehelfer, wurde vom Fahrzeug in eine Wiese geschleudert, wo er schwer verletzt liegen blieb.

Fotos 1

Unterstützung bei Verletztenversorgung

Die rasch eingetroffenen Kräfte der beiden Feuerwehren unterstützten soweit möglich die Versorgung des Verletzten, welche bereits von Sanitätern des Samariterbundes Alkoven sowie dem eingetroffenen Notarzt aus Eferding vorgenommen worden sind. In weiterer Folge wurde auch der ÖAMTC Rettungshubschrauber aus Hörsching angefordert, der den Verletzten nach einer Intensivbehandlung vor Ort ins AKH nach Linz flog.

Bergungsarbeiten mit Kranunterstützung

Für die nachfolgenden Bergungsarbeiten wurde das Kranfahrzeug an die Unfallstelle beordert. Erst nachdem der Strom abgeschaltet und die Gleise freigegeben wurden, wurde mit diesen begonnen. Die beiden Traktorhälften wurden nach dem Trennen von Anhänger und Zugfahrzeug auf einen Tieflader verladen und von der Unfallstelle abtransportiert. Der Anhänger wurde per Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges wieder auf die Fahrbahn gezogen und auf Wunsch des Besitzers im Feld gegenüber angestellt.

Fotos 2

Öl-Kontrolle

Nach den abgeschlossenen Bergearbeiten wurde der gesamte Bereich auf Ölkontaminationen untersucht. Einsatzende war schlussendlich dann um 19.16 Uhr.

Fotos 3

Video

Das Video finden Sie hier!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval