06.06.2011: Nahendes Unwetter - Boot mit Besatzung treibt auf der Donau

Während eines herannahenden Gewitters wurden die Alkovener Feuerwehren um 20.05 Uhr des 6. Juni 2011 zu einem Personenrettungseinsatz auf die Donau alarmiert.

Motorschaden nach Service

Zillenfahrer der FF Alkoven befanden sich am Abend des 6. Juni 2011 in Brandstatt in Pupping, um sich auf den Wasserwehrleistungsbewerb Mitte Juni vorzubereiten. Währenddessen wurden sie von aufgeregten Passanten darüber informiert, dass Bekannte von ihnen mit ihrem Motorboot – dieses befand sich vor wenigen Tagen auf Motorservice – nach einem Motorschaden auf der Donau Richtung Alkoven stromabwärts treiben. Zudem zog in Unwetter auf.

Mit zwei Booten ausgerückt

Einer der Feuerwehrleute ließ in der Folge über die Landeswarnzentrale die Alkovener Feuerwehr(en) (FF Alkoven, FF Polsing) alarmieren, um den in „Donau-Not-Geratenen“ (2 Männer und ein Hund) zu Hilfe zu kommen. Die FF Alkoven rückte daraufhin unter anderem mit dem Arbeitsboot sowie dem Schlauchboot zur Donau ab. Rasch konnte man das schadhafte Boot erreichen und sichern.

Zurück in den Hafen

Mit dem Arbeitsboot wurde das havarierte Boot schließlich wieder in den Bootshafen in Brandstatt geschleppt. Glück im „Unglück“ für alle Beteiligten, denn auch das Unwetter zog wieder einmal in eine andere Richtung ab.

Einsatzende: 21.56 Uhr.

Fotos

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval