Höhenretter erhalten Grundausstattung vom Oö. LFV (April 2011)

Die Vorbereitungen für die Höhenretter-Gruppe sowie deren Ausbildung laufen bereits seit Herbst 2010. Auch der erste Realeinsatz konnte im April dieses Jahres bereits bewerkstelligt werden. Bislang wurde mit privat verfügbarem Material gearbeitet. Am Nachmittag des 5. April 2011 war es nun soweit, dass die Höhenretter auch ihr offizielles Werkzeug beigestellt bekamen. Im Zuge einer kleiner Übergabefeier im Landes-Feuerwehrkommando in Linz wurde dem neuen Stützpunkt für den Bezirk Eferding nun auch die Ausrüstung übergeben.

In Begleitung von Bezirks-Feuerwehrkommandanten Hermann Sandmeier übergaben der stellvertretende Landes-Feuerwehrkommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner sowie der Leiter des Katastrophenschutzes, Ing. Siegfried Hörschläger, das umfassende Equipment für den neuen Sonderdienst, der für den Bezirk Eferding von der Freiw. Feuerwehr Alkoven wahrgenommen werden wird. Das Material selbst wird der Feuerwehr kostenlos beigestellt. Im Gegensatz dazu hat die Gruppe, die schlussendlich aus neun Mann bestehen wird, auch überörtlich Aufgaben in diesem Bereich zu übernehmen.

Während die ersten Ausbildungseinheiten von Harald Unter als Leiter der Gruppe wahrgenommen wurden, werden die ersten drei Mann im Mai einen einwöchigen Lehrgang an der Landes-Feuerwehrschule besuchen.

Die eigenen Overalls bzw. die komplette persönliche Schutzausrüstung für diesen Sonderdienst werden nachgereicht bzw. sind derzeit in Auftrag.

Fotos von der Übergabe

Fotos einer Schulung im Frühjahr

Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval