07.02.2019: Branddienstübung im Reifenlager

"Aus dem Reifenlager der Firma Fischer in Weidach quillt schwarzer Rauch" → das waren die Informationen an den Übungseinsatzleiter der Feuerwehr Alkoven am Abend des 7. Februar 2019. Knapp zwei Dutzend Kräfte rückten daraufhin zum besagten Ort aus, wo die Erkundung bzw. die Informationen vor Ort folgende Lage an den Tag brachten: Es brennt im Reifenlager. Im Raum gelten sind zwei Arbeiter als vermisst. Der Firmenchef wird im (rauchfreien) Dachbodenbereich vermutet (diese Aufgabe wurde allen voran zur Beschäftigung der Nicht-Atemschutzträger eingebaut). In der Zwischenzeit erfolgte auch der Start der Überdruckbelüftung.

Im Erdgeschoß führten zwei Atemschutztrupps die Personensuche sowie die anschließende -rettung als auch die symbolische Brandbekämpfung durch. Freies Personal kümmerte sich um den in der Hektik gestürzten Firmenchef im Obergeschoß durch und brachten ihn liegend über zwei Leitern ins Freie. Nach etwas mehr als einer Stunde war die Branddienstübung abgeschlossen. Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft im Feuerwehrhaus konnte der Übungsabend gegen 21.00 Uhr beendet werden.

Fotos

 

Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval