Danke für Haussammlung 2018/19 und eine besondere Spende

Geschätzte Bevölkerung von Alkoven,
die Haussammlung der Freiwilligen Feuerwehr Alkoven 2018/2019 neigt sich dem Ende zu bzw. ist zum größten Teil bereits abgeschlossen. Das Kommando darf sich im Namen der gesamten Feuerwehr für die entgegengebrachte Unterstützung sehr herzlich bedanken. Sie tragen damit nicht nur zur Aufrechterhaltung der Schlagkraft unserer Einsatzorganisation bei, sondern helfen auf diese Weise mit, das Budget der Gemeinde zusätzlich zu entlasten. Wir als Feuerwehrmitglieder stellen unsere Zeit ohne jegliche finanzielle Abgeltung zur Verfügung – 15.000 Stunden waren es alleine im Jahr 2018.
Über ein Dutzend Teams waren ab Dezember wieder bei der jährlichen Haussamlung von Haus zu Haus unterwegs. Bei all jenen von Ihnen, die wir nicht persönlich angetroffen haben, haben wir uns erlaubt, eine Informationsblatt sowie einen Zahlschein zu hinterlegen. Es würde uns freuen, wenn Sie diesen nutzen möchten, die Feuerwehr finanziell zu unterstützen und so einen hohen Ausrüstungsstandard aufrecht zu erhalten. Ausrüstung, die Sie persönlich hoffentlich nie brauchen, aber vorhanden ist, wenn es notwendig sein sollte. Herzlichen Dank dafür.

Sicherheitshalber hier auch noch eine Bankverbindung: AT55 3418 0000 0160 5765.

Danke auch an die Firmen

Auch allen Gewerbetreibenden gilt unser Dank für die entgegengebrachte Unterstützung!

Besondere Spende

Hervorheben dürfen wir an dieser Stelle auch einen Spendeneingang aus Niederösterreich. Aufgrund der laufenden Kosten-Diskussionen auf örtlicher Politbasis ließ es sich ein ehemaliger Feuerwehrmann nicht nehmen, sich die Treibstoffkosten für den überörtlichen Schneedruckeinsatz in Rosenau am Hengstpass zu errechnen und den daraus resultierenden Betrag von 80,- Euro mit dem Vermerk „Treibstoffersatz für KAT-Einsatz des Mannschaftstransportfahrzeuges“ an die Feuerwehr zu überweisen. Das Kranfahrzeug wurde vor Ort wieder betankt. Herzlichen Dank auch für diese außergewöhnliche Geste.

Als allgemeine Information: Jede öffentliche Feuerwehr ist sowieso zur überörtlichen Hilfe verpflichtet und feuerwehrintern steht das auch absolut nicht in Frage. Und bei größeren Schadensereignissen oder gar einem Hochwasser sind es die anderen, die die Gemeinde von Alkoven mit ihrem Hilfseinsatz unterstützen. Zudem haben mehrere Überprüfungen ergeben, dass der Kostenaufwand der Gemeinde für das Feuerwehrwesen bezirksweit im Durchschnitt liegt.

Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval