20.12.2018: Bergung eines aufsitzenden Lkw in Straßham

Telefonisch wurde die Feuerwehr Alkoven am Abend des 20. Dezember 2018 zu einem hängenden Lkw nach Straßham alamiert. Der Lenker des Fahrzeuges wollte einen neuen Supermarkt beliefern, fuhr bei diesem jedoch vorbei. Im Bereich des Sparmarktes in Straßham wendete er das Fahrzeug, kam jedoch dabei vom befestigten Untergrund ab. Schlussendlich saß der Lkw am Treibstofftank auf. Die erstausrückenden, im Feuerwehrhaus anwesenden Kräfte ließen per 20.45 Uhr über die Landeswarnzentrale das Kranfahrzeug nachalarmieren.

Davon kam das 50-Tonnen-Hebekissen zum Einsatz, mit dem es gelang, über die hintere Liftachse so viel Freiraum zu schaffen, um Kantholz unterzulegen und genügend Platz zwischen Tank und Untergrund zu erhalten. In weiterer Folge wurde die acht-Tonnen-Seilwinde des Kranfahrzeuges einmal eingeschert. In Kombination von Seilwindenzug und Mithilfe des Lastwagenfahreres zog man den Lastwagen schließlich wieder auf die Straße zurück, ohne dass am Fahrzeug Schaden entstand. Während der Feuerwehreinsatz somit um 21.51 Uhr beendet war, konnte der Lkw-Lenker seine Fahrt fortsetzen und den Supermarkt beliefern.

Fotos

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval