04.05.2018: Kanal-Katze war mit Schinken nicht zu locken

Nach Straßham führte am Vormittag des 4. Mai 2018 ein durch die Landeswarnzentrale ausgelöster Kleinalarm einige Mitglieder der Feuerwehr Alkoven. Ein Anrufer aus dem Lindenweg meldete, dass man aus einem Kanal - dort war die Feuerwehr übrigens auch am 3. Jänner 2016 schon einmal bei gleichem Anlass – das Miauen einer Katze vernehmen würde. Bei einer durchgeführten Inspektion des Kanals (alle Deckel geöffnet) durch die Feuerwehr wurde keine Präsenz des Tieres wahrgenommen. Kleinmengen an zugeführtem Wasser sollten das Tier zu einem der Schächte bewegen, was jedoch nicht erfolgt ist. So versuchte man es mit Schinken, die Katze auf diese Weise zu überrumpeln. Aber nicht einmal dieser Trick wollte funktionieren. So wurden zwei kleine Kanalschächte offen gelassen, entsprechend abgesichert und eine provisorische "Leiter" platziert. Für den frühen Nachmittag wurde eine Nachkontrolle angeordnet. Ob das Tier nun zum Zeitpunkt des Eintreffens noch im Kanal war oder das Anrücken der Feuerwehr doch zur Flucht überzeugte, ist nicht bekannt. Die per Gruppenruf alarmierten Mitglieder der Feuerwehr Alkoven standen von 10.17 Uhr bis 11.04 Uhr im Einsatz.

Foto

Hinweis auf unsere APP

Schon mal die kostenlose Handy-App (oder auch Tablet) der Feuerwehr Alkoven probiert? Hier gibt's weitere Infos!

Artikelsuche

JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval