19.04.2018: Feuer am Bauernhof mit Vermisstensuche in Hartheim beübt

Dem Brandgeschehen widmete sich die Wochenübung für die zwei Dutzend teilnehmenden Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Alkoven am Abend des 19. April 2018. Als Annahme, die dem Übungseinsatzleiter erst unmittelbar vor dem Start der Übung bekannt gegeben worden ist, galt ein Brand in einem landwirtschaftlichen Objekt in der Annabergstraße in Hartheim.

Vermisste Kinder

Von anwesenden Landwirt, dargestellt vom übungsvorbereitenden Feuerwehrmann, wurde dem erst eintreffenden Feuerwehrmann und Einsatzleiter Markus Hammer mitgeteilt, dass es in einer der Hallen zu einem Brand gekommen ist. Zuvor hatten noch vier Kinder irgendwo am Hof gespielt, die nun abgängig seien. Aus einer der Hallen auf dem beengten Grundstück war leichte Rauchentwicklung zu verzeichnen.
Drei Atemschutztrupps wurden in der Folge mit der Personensuche und möglichen –rettung sowie der Brandbekämpfung beauftragt.

Personenrettung, löschen und belüften

Vor allem für die jungen Atemschutzträger war es herausfordernd, bei der Einsatzübung, die zügig abgearbeitet werden sollte, sich durch die verrauchte Halle mit landwirtschaftlichen Geräten und Materialien zu suchen und unter anderem auf einem Plateau, das nur per Leiter erreichbar gewesen ist, die durch Mitglieder der Jugendgruppe dargestellten Opfer zu retten bzw. ins Freie zu bringen. Es gelang ihnen aber, recht rasch ein zweites Tor zu öffnen und somit die Überdruckbelüftung des Objektes zu ermöglichen. Diese Maßnahme sorgt für eine rasche Abfuhr des Brandrauchs ins Freie und somit rasch für eine bessere Sicht im betreffenden Objekt. Drei Jugendliche konnten schlussendlich aus diesem Gebäudeteil, ein weiterer aus dem angrenzenden Hallenteil gerettet werden.
Während dieser Arbeiten wurde unter räumlich beengten Verhältnissen auch die Teleskopmastbühne in Stellung gebracht, um eine Brandbekämpfung in weiterer Folge gezielt von oben durchführen zu können.

Zügig abgearbeitet

Inklusive der „Manöverkritik“ sowie der Aufräumarbeiten war das Szenario in etwa einer Stunde abgearbeitet. Nach der Wiederherstellung der kompletten Einsatzbereitschaft sowie der Information der teilnehmenden Mannschaft, die mit fünf Fahrzeugen ausgerückt war, war der Ausbildungsabend gegen 20.45 Uhr beendet.

Fotos

 

 

Artikelsuche

Menü - News-Flash

Banner

Banner
JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval